Google stellt überarbeitete News-Seite vor

Nutzer können die Nachrichten nach Relevanz und Interesse sortieren. Wer möchte, legt bevorzugte Quellen fest. Mit einem Mausklick werden die Inhalte per Facebook oder Twitter mit anderen geteilt.

Google hat seine News-Übersicht generalüberholt und neue Features vorgestellt. Wer möchte, kann die Seite an seine Interessen anpassen.

Eingeloggte Nutzer haben die Möglichkeit, News-Themen nach ihrer Wichtigkeit einzustufen. In „News for you“ priorisieren sie vorhandene Ressorts und legen neue Themenbereiche fest. In den Einstellungen können zudem bevorzugte Quellen festgelegt werden. Auch zeigt Google News nun regionale Nachrichten sowie die Wettervorhersage für den Standort des Users an.

Alle News lassen sich aus der Übersichtsseite heraus per E-Mail, Twitter, Facebook, Google Buzz oder Google RSS Reader verschicken. Die Neuauflage der News-Seite ist bis dato nur in der US-Edition live.

Bereits Mitte Juni hatte Google mit seiner Nachrichtenseite experimentiert. Die sogenannten „Editor’s Picks“ sind wieder aus dem Design verschwunden. Der blogartige Aufbau wurde allerdings beibehalten.

Seit heute lässt sich die amerikanische Startseite von Google News personalisieren (Screenshot: ZDNet).
Seit heute lässt sich die amerikanische Startseite von Google News personalisieren (Screenshot: ZDNet).

Google stellt in einem Video alle Neuerungen der News-Seite vor.

Themenseiten: Google, Internet, Networking, Soziale Netze, Suchmaschine

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google stellt überarbeitete News-Seite vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *