McAfee stellt neuen Sicherheitsdienst in der Cloud vor

SaaS Web Protection lockt Kunden mit umfangreichen Berichtfunktionen, Flexibilität und Skalierbarkeit. Der Dienst soll auch Außendienstmitarbeiter jenseits der Firmen-Firewall schützen. Über Richtlinien können Administratoren Sicherheitsregeln durchsetzen.

Schmuckbild Virus

McAfee hat die weltweite Verfügbarkeit von McAfee SaaS Web Protection bekannt gegeben. Der Cloud-Dienst soll Unternehmen in Echtzeit vor Malware schützen, ohne dass diese vor Ort Hard- oder Software installieren müssen.

Laut McAfee vereint der neue Dienst die Berichtfunktionen der anderen Produkte des Unternehmens mit der Cloud-Plattform, die auch für den vor einem Jahr gekauften MX-Logic-Dienst eingesetzt wird.

Der Dienst baut auf dem Global Threat Intelligence Network von McAfee auf, einem Netzwerk aus automatisch arbeitenden Sensoren und 350 Sicherheitsspezialisten. Damit könne man Bedrohungen für die Kunden rechtzeitig erkennen und vorhersagen.

SaaS Web Protection benutzt laut McAfee die TrustedSource-Technik, mit der Bedrohungen im Internet früh erkannt werden sollen, um den Kunden davor zu schützen. Über die Berichtfunktionen können Administratoren zusätzlich ihren Web-Traffic analysieren und damit selbst auf die Suche nach Anzeichen für Bedrohungen gehen. Die Richtlinieneinstellungen des Dienstes sind ein Werkzeug, mit dem die IT-Abteilung eines Unternehmens Sicherheitsanweisungen durchsetzen kann.

Da SaaS Web Protection ein Cloud-Dienst ist, lässt er sich nach Angaben von McAfee auf der ganzen Welt einsetzen. Außerdem sei er je nach den Bedürfnissen des Kunden nach oben oder unten skalierbar. Der Dienst könne auch Außenstellen und einzelne Außendienstmitarbeiter absichern, die sich außerhalb der Unternehmens-Firewall bewegen.

„Lösungen zur Web-Filterung haben sich von einfachen Website-Überwachungen hin zu ernsthaften Anti-Malware-Produkten entwickelt“, erklärte Marc Olesen, Senior Vice President und General Manager of Content and Cloud Services. „McAfee SaaS Web Protection enthält das gesamte Wissen und die Erfahrung, die wir in den vergangenen Jahren gesammelt haben und zusätzlich das besondere Know-How und die Technik unserer jüngsten Zukäufe.“

Themenseiten: Cloud-Computing, Hacker, McAfee

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu McAfee stellt neuen Sicherheitsdienst in der Cloud vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *