Alcatel-Lucent kauft API-Sammlung ProgammableWeb

Die Website verzeichnet mehrere 100.000 Nutzer. Sie soll eigenständig weiterlaufen. Alcatel-Lucent will sie vorsichtig erweitern und mit eigenen Entwicklerdiensten vernetzen.

Logo von ProgrammableWeb

Alcatel-Lucent hat ProgrammableWeb übernommen, eine Website, die Programmierschnittstellen (APIs) sammelt. Der Kaufpreis wurde nicht bekannt gegeben.

Die Web-Schnittstellen bei ProgrammableWeb erlauben es Entwicklern, Dienste anderer zu übernehmen und Mash-ups zu erstellen. Alcatel-Lucent kommt damit einem Ziel näher – ein Ökosystem für Entwickler zu schaffen, das komplett online zur Verfügung steht.

Die Sammlung von 2000 Webschnittstellen und vor allem die mehreren Hunderttausend bei ProgrammableWeb aktiven Nutzer ergänzen Alcatel-Lucents vorangegangene Ankündigungen: Im Dezember 2009 hatte es eine Services-Suite für Entwickler herausgebracht, im Februar dann einen Test-Sandkasten und ein Vertriebssystem für Apps.

Die weltweit für die Entwickler-Strategie zuständige Vizepräsidentin Laura Merling schreibt: „Blickt man auf ein Unternehmen, das eine API herausbringt, wird schnell klar, dass alle erfolgreichen APIs ein lebendiges Entwicklernetz gemeinsam haben. Unser Ziel ist es, die Einmaligkeit und Unabhängigkeit von ProgrammableWeb als API-Verzeichnis und Hilfestellung für Entwickler zu bewahren, um passende Technik zu ergänzen und Beziehungen zu Service-Providern einzubringen – zum Vorteil aller Beteiligten.“

Themenseiten: Alcatel-Lucent, Business, Übernahmen

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Alcatel-Lucent kauft API-Sammlung ProgammableWeb

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *