Nutzer verbringen täglich 16 Milliarden Minuten auf Facebook

Dies ist eine der Zahlen, die System Engineer Tom Cook auf der Velocity 2010 Conference nannte. Über 400 Millionen aktive Nutzer hat Facebook derzeit. Die Zahl der Server dürfte sich auf etwa 60.000 belaufen.

Ein Facebook-Tag hat 267 Millionen Stunden. So viel Zeit verbringen alle Nutzer zusammengenommen täglich auf der Seite, wie Dataknowledge berichtet. Die Zahlen stammen von Facebooks System Engineer Tom Cook. In seinem Vortrag „A Day in the Life of Facebook Operations“ auf der Velocity 2010 Conference in Santa Clara gab er einen Einblick in die Statistiken des Social Network.

Über 400 Millionen aktive Nutzer hat Facebook derzeit. Sie stellen pro Woche mehr als 6 Milliarden Inhalte – Status-Updates, Fotos und Nachrichten – ein. Jeden Monat kommen 3 Milliarden Fotos zum Netzwerk hinzu. Mehr als eine Million Websites haben bis dato Facebook Connect implementiert.

Bezüglich der Zahl der eingesetzten Server hielt sich Cook bedeckt, zeigte aber eine aufschlussreiche Grafik. Im November 2009 hatte Jeff Rothschild, Vice President of Technology, Facebooks Server auf 30.000 beziffert. Der Grafik zufolge müssten es mittlerweile mindestens doppelt so viele sein.

Ende 2009 stieg die Anzahl der Facebook-Server rasant in die Höhe (Screenshot: ZDNet).
Ende 2009 stieg die Anzahl der Facebook-Server rasant in die Höhe (Screenshot: ZDNet).

Ende Januar kündigte Facebook an, ein energieeffizientes Rechenzentrum zu bauen. Das Gebäude wird in Prineville im US-Bundesstaat Oregon errichtet.

In seinem knapp 40-minütigen Vortrag beschrieb System Engineer Tom Cook den grundlegenden Aufbau der Social-Network-Site.

Themenseiten: Facebook, Internet, Networking, Soziale Netze

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Nutzer verbringen täglich 16 Milliarden Minuten auf Facebook

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *