Apple iPhone: Nutzer wünschen sich, was Android längst bietet

Vision Critical hat in einer Umfrage herauszufinden versucht, welche Funktionen iPhone-Nutzer am meisten vermissen. Dabei hat sich herausgestellt, dass Android-Geräte die am häufigsten gewünschten Funktionen von Haus aus unterstützen.

Vision Critical hat in einer Umfrage herauszufinden versucht, welche Funktionen iPhone-Nutzer am meisten vermissen. Dabei hat sich herausgestellt, dass Android-Geräte die am häufigsten gewünschten Funktionen von Haus aus unterstützen.

Auf Platz eins der Wunschliste liegt laut Umfrage die freie Providerwahl (39 Prozent), die sich die Amerikaner herbeisehnen. Android-Geräte sind seit jeher poviderunabhängig zu haben, während das iPhone in den USA ohne Jailbreak und SIM-Unlock nur mit AT&T genutzt werden kann.

Weitere Wünsche:

  • LTE-Unterstützung (38 Prozent): In Amerika hatte das über Sprint vertriebene HTC Evo gerade seinen Marktstart, obwohl die LTE-Netzabdeckung des Providers noch sehr lückenhaft ist.
  • eine 8-Megapixel-Kamera (33 Prozent): Die Handys HTC Evo und Motorola Droid Incredible bieten eine solche.
  • integriertes Radio (30 Prozent): Bei Android möglich, wenn die Hardware einen Empfänger bereitstellt.

Interessanterweise hebt die Überschrift der Umfrage den Wunsch der Nutzer nach einem Radio besonders hervor. Gerade in Kanada wird ein Radio stark eingefordert, 43 Prozent der hiesigen iPhone-Besitzer vermissen diese Funktion. Das mag daran liegen, dass die in den USA und England erfolgreichen Musik-Dienste Pandora und Spotify in Kanada wegen eines Streits um Lizenzgebühren nicht den Weg auf das iPhone gefunden haben.

Zwar gab es Gerüchte, dass Apple einen integrierten, aber deaktivierten FM-Tuner für das iPhone und den iPod Touch aktivieren wolle, aber bis dato ist nichts passiert. Wann auch immer Apple die Radio-Funktion für das iPhone bekannt gibt, das Unternehmen wird wieder einmal Beifall ernten für etwas, das die Konkurrenz schon seit geraumer Zeit bietet. Genauso wie iPhone-Verehrer in der Vergangenheit schon für Tethering, MMS sowie Cut and paste klatschten, obwohl die Features nur beim iPhone neu waren.

Umfrageergebnisse
Die Umfrageergebnisse für Kanada, USA und England (Bild: ZDNet)

Themenseiten: Adobe, Analysen & Kommentare, Apple, Google, Handy, Microsoft, Mobil, Mobile, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple iPhone: Nutzer wünschen sich, was Android längst bietet

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *