Google Mail unterstützt jetzt Dateiformate von Microsoft Word

Nutzer können .DOC- und .DOCX-Dateianhänge ab sofort in Text und Tabellen öffnen. Dazu ist nur ein Klick auf die Schaltfläche "Anzeigen" nötig. Bisher stand lediglich ein HTML-Viewer für eine Vorschau zur Verfügung.

E-Mail-Anhänge in den Formaten .DOC und .DOCX lassen sich ab sofort mit Googles eigenem Viewer betrachten (Screenshot: ZDNet).
E-Mail-Anhänge in den Formaten .DOC und .DOCX lassen sich ab sofort mit Googles eigenem Viewer betrachten (Screenshot: ZDNet).

Google hat seinen E-Mail-Dienst Google Mail um Unterstützung der Word-Dateiformate .DOC und .DOCX erweitert. Nutzer, die E-Mail-Anhänge in diesen Formaten erhalten, können sie ab sofort optional per Mausklick in Google Online-Office-Suite Text und Tabellen öffnen.

Die neue Funktion bietet Google in der kostenlosen Version von Google Mail und in allen Ausgaben der kostenpflichtigen Google Apps an. Bisher mussten Anwender Word-Dokumente erst lokal abspeichern, um sie anschließend in Word oder im kostenlosen Word-Viewer zu betrachten. Alternativ stand ihnen eine HTML-Vorschau zur Verfügung.

Nun erscheint nach dem Öffnen einer Mail neben dem Anhang die Schaltfläche „Anzeigen“, ein Klick darauf startet Googles eigenen Viewer. Außer den Word-Formaten beherrscht er auch PDF-Dateien, PowerPoint-Präsentationen und Grafiken im TIFF-Format.

Die mit Office 2007 eingeführten Formate .DOCX und .XLSX ermöglichen kleinere Dateien. Sie basieren auf Open XML. In Excel 2007 und 2010 sowie Word 2007 und 2010 sind sie voreingestellt.

Google Text und Tabellen beherrscht die Formate schon seit Juni 2009. Allerdings werden Dokumente beim Upload konvertiert, wodurch Teile der ursprünglichen Formatierung verloren gehen können.

Themenseiten: E-Mail, Google, Internet, Microsoft

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google Mail unterstützt jetzt Dateiformate von Microsoft Word

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *