Salesforce.com launcht Social-Networking-Tool „Chatter“

Der Business-Dienst ist mit Facebook und Twitter vernetzt. Über eine Anbindung an Google Docs können Dateien ausgetauscht und Termine eingetragen werden. Für Salesforce-Kunden ist Chatter kostenlos.

Salesforce.com hat sein Business-Networking-Tool „Chatter“ gestartet. Das gab das Unternehmen in einer Pressemitteilung bekannt. Die Cloud-2-Applikation ist mit den Sozialen Netzwerken Facebook und Twitter verbunden.

Wie bei anderen Netzwerken können Chatter-Nutzer ein Profil anlegen, Statusmeldungen veröffentlichen und Real-Time-Feeds abonnieren. Über Google Docs ist es möglich, Dokumente und Dateien auszutauschen sowie Termine zu koordinieren. Chatter läuft hinter der Firewall; so können Nutzer von außen nicht auf Unternehmensinformationen zugreifen, die in dem Netzwerk gespeichert sind.

Salesforce.com positioniert Chatter als direkte Konkurrenz zu Microsofts SharePoint und IBMs Lotus Notes. Für Kunden, die die Cloud-Plattform Force oder andere Software von Salesforce.com nutzen, ist der Dienst kostenlos.

Chatter läuft derzeit auf PC, Mac, iPad, iPhone und BlackBerry; ein Android-Client soll noch 2010 kommen. Einen eigenständigen Instant-Messaging-Service plant Salesforce.com nach eigenen Angaben nicht.

Der Startbildschirm von Chatter erinnert mit seinen Status-Updates an Facebook, auch wenn die Daten von Kollegen kommen (Bild: Salesforce.com).
Der Startbildschirm von Chatter erinnert mit seinen Status-Updates an Facebook, auch wenn die Daten von Kollegen kommen (Bild: Salesforce.com).

Themenseiten: Cloud-Computing, Internet, Kommunikation, Networking, Salesforce, Software, Soziale Netze

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Salesforce.com launcht Social-Networking-Tool „Chatter“

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *