Colt realisiert Managed-Storage-Dienst mit EMC

Die Dienstleister übernimmt selbst Vertrieb und Support. Basis sind Service Level Agreements und ITIL. Der Cloudspeicher lässt sich maßschneidern und sowohl dediziert als auch zusammen mit Partnern nutzen.

Logo von Colt

Colt hat eine Kooperation mit EMC vereinbart. Auf deren Basis bietet es künftig Managed Storage für mittelständische und große Unternehmen in Europa an. Das Angebot ist in Belgien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Italien, den Niederlanden und Spanien verfügbar.

Für die Realisierung nutzt Colt die Pre-Sales-Kapazitäten von EMC EMEA. Vertrieb und technischen Support leistet der IT-Diensteanbieter selbst.

Die Cloud-Speicherlösung verspricht Fernmonitoring und Störungsüberwachung auf Basis definierter Ziele (Service Level Agreements). Die Managed Services bauen auf ITIL auf.

Colt ermöglicht sowohl von mehreren Partnern genutzte als auch dedizierte Storage-Dienste. Auch maßgeschneiderte Services seien möglich, heißt es. Standardisierte Cloud-Dienste gelten als billiger, aber risikoreicher.

Themenseiten: Business, Cloud-Computing, Colt, EMC, Storage

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Colt realisiert Managed-Storage-Dienst mit EMC

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *