Dell verhandelt mit Google über Chrome OS

Das Betriebssystem soll eine Windows-Alternative für Dell-Notebooks werden. Das Google-OS kommt im Spätherbst auf den Markt. Damit ausgestattete Laptops sind für Weihnachten geplant.

Dell will seine Notebooks künftig auch mit Googles Betriebssystem Chrome OS ausliefern. Das hat Amit Midha, Dell-Präsident für China und Südasien, bekannt gegeben. Verhandlungen mit Google laufen, eine Entscheidung steht aber noch aus.

In zwei, drei Jahren werde der Markt ganz anders aussehen, sagte Midha im Gespräch mit der Nachrichtenagentur Reuters. „Wir wollen mit Chrome, Android oder einem ähnlichen System an der Spitze sein.“

Chrome OS erscheint voraussichtlich im Spätherbst 2010. Google möchte das Betriebssystem als Konkurrrenz zu Windows positionieren. Es basiert auf Linux und ist kostenlos. Die ersten Laptops, die unter Chrome laufen werden, sollen zum Weihnachtsgeschäft auf den Markt kommen.

Im Smartphone- und Tablet-Bereich arbeitet Dell schon länger mit Google zusammen. In den kommenden Monaten möchte der Hersteller in China nach dem Mini 3 ein weiteres Gerät mit Googles Mobile-OS Android in den Handel bringen. Dells Android-Tablet Streak startet im Juni in Großbritannien.

Themenseiten: Android, Betriebssystem, Business, Chrome, Dell, Google, Linux, Mobil, Mobile, Open Source

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Dell verhandelt mit Google über Chrome OS

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *