Rollout von neuer Hotmail-Version hat begonnen

Dateianhänge dürfen nun bis zu 10 GByte groß sein. Bilder können die Nutzer als Diaschau sehen - auch solche, die bei Diensten wie Flickr liegen. Für Office-Dokumente gibt es eine Verbindung zu Office Web Apps.

Microsoft hat begonnen, seinen Maildienst Hotmail auf die angekündigte neue Version umzustellen. Es ist das größte Update seit der letzten Überarbeitung vor vier Jahren. Unter anderem bringt es Unterstützung für große Dateianhänge und neue Möglichkeiten, angehängte Fotos und Videos anzusehen.

Die neue Version installiert Microsoft auf einem Servercluster nach dem anderen – und es verfügt über Hunderte solcher Cluster weltweit. Anwender, die noch die alte Version zu sehen bekommen, bittet der Anbieter um Geduld: „Wenn Sie die neuen Features heute noch nicht sehen, warten Sie bitte noch. Jeder bekommt das Upgrade diesen Sommer“, schreibt Program Manager Mike Schackwitz in einem Unternehmensblog.

Hotmail erlaubt jetzt Dateianhänge mit bis zu 10 GByte. Angehängte Fotos lassen sich als Diaschau abspielen. Außerdem gibt es eine Integration mit den Office Web Apps: Anwender können angehängte Dokumente sehen und bearbeiten.

Auch Fotos und Videos, die auf Seiten von anderen Anbietern liegen, sehen Hotmail-Nutzer nun direkt im Posteingang – darunter Flickr, SmugMug, Hulu und YouTube. Außerdem lassen sich alle Nachrichten bestimmter Absender in separate Ordner oder den Papierkorb verschieben.

Das neue Hotmail nutzt Silverlight, um angehängte Bilder als Diaschau anzuzeigen (Screenshot: ZDNet).
Das neue Hotmail nutzt Silverlight, um angehängte Bilder als Diaschau anzuzeigen (Screenshot: ZDNet).

Themenseiten: E-Mail, Internet, Microsoft, Networking, Software, Soziale Netze

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Rollout von neuer Hotmail-Version hat begonnen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *