Apple veröffentlicht Mac OS X 10.6.4 und schließt 28 Sicherheitslücken

Das vierte Update verbessert die Stabilität und Kompatibilität des Betriebssystems. Der mitgelieferte Flash Player ist laut Adobe veraltet und unsicher. Alle beseitigten Sicherheitsanfälligkeiten bestehen auch in Mac OS X 10.5.8.

Eine Woche nach der siebten Entwicklerversion von Mac OS X 10.6.4 hat Apple die Final des vierten Updates für Snow Leopard veröffentlicht. Es verbessert die Stabilität und Kompatibilität des Betriebssystems und stopft 28 Sicherheitslöcher, die Angreifern das Ausführen von Schadcode ermöglichen.

Den Versionshinweisen zufolge korrigiert Mac OS X 10.6.4 einen Fehler, der dazu führen konnte, dass Tastatur oder Trackpad nicht mehr reagieren. Programme der Adobe Creative Suite 3 sollen nun zuverlässiger starten. Auch die Stabilität von VPN-Verbindungen, die Wiedergabe von DVDs, die Vollbildansicht von Bildern in iPhoto oder Aperture und die Kompatibilität zu einigen Braille-Displays wurden verbessert. Zudem sollen Probleme beim Kopieren, Umbenennen und Löschen von Dateien auf SMB-Dateiservern nach Installation des Updates der Vergangenheit angehören.

Die Entwickler haben auch die Kindersicherung überarbeitet. Beim MacBook Pro von Anfang 2010 auftretende Probleme mit dem Ruhezustand des Bildschirms und der Lautsprechers wurden ebenfalls behoben.

Die 28 beseitigten Schwachstellen betreffen Nutzer der Client- und Serverversionen von Mac OS X 10.5.8 Leopard sowie 10.6 Snow Leopard und höher. Sie bestehen unter anderem in CUPS, Desktop Services, Folder Manager, Help Viewer, iChat, ImageIO, Network Authorization, Open Directory, SMB File Server, SquirrelMail und Wiki Server. Eine Übersicht aller behobenen Anfälligkeiten findet sich in einer Sicherheitswarnung.

Darüber hinaus hat Apple auch das Flash-Player-Plug-in aktualisiert. Adobe weist aber darauf hin, dass es sich um Version 10.0.45.2 handelt, die nach wie vor unsicher ist. „Auch wenn es so aussieht, als würde das Update auf Mac OS X 10.6.4 bei Nutzern, die schon den Flash Player 10.1 installiert haben, kein Downgrade durchführen, raten wir allen Anwendern, zu prüfen, ob sie die neuste und sicherste Version des Flash Players (10.1.53.64) einsetzen“, schreibt Adobe in einem Blogeintrag.

Die Aktualisierung auf Mac OS X 10.6.4 kann ab sofort über die automatische Updatefunktion von Mac OS X oder von der Apple-Website heruntergeladen werden. Nutzern von Mac OS X 10.5.8 Leopard steht das Sicherheitsupdate 2010-004 zur Verfügung. Apple empfiehlt, vor der Installation eine Datensicherung durchzuführen.

Themenseiten: Apple, Software, macOS

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple veröffentlicht Mac OS X 10.6.4 und schließt 28 Sicherheitslücken

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *