iPad-Datenpanne bei AT&T: FBI verhaftet Hacker wegen Drogenbesitzes

Die Polizei findet bei der Durchsuchung der Wohnung von Andrew Auernheimer Kokain und LSD. Er gehört zu der Hackergruppe, die 114.000 E-Mail-Adressen von iPad-Besitzern entwendet hat. AT&T will die Behörden bei ihren Ermittlungen unterstützen.

Andrew Auernheimer (Bild: Washington County Sheriffs Office)
Andrew Auernheimer (Bild: Washington County Sheriffs Office)

Das Federal Bureau of Investigation (FBI) hat den Hacker Andrew Auernheimer wegen Drogenbesitzes verhaftet. Der 24-Jährige, der sich selbst „Escher“ beziehungsweise „Weev“ nennt, ist Mitglied der Hackergruppe Goatse Security, die sich in der vergangenen Woche über einen Fehler in der AT&T-Website Zugang zu 114.000 E-Mail-Adressen von iPad-Besitzern verschafft hatte.

Die Verhaftung erfolgte nach Angaben von Mike Perryman von der Polizei in Fayetteville, Arkansas, nach einer Durchsuchung von Auernheimers Wohnung am Dienstag. Dabei seien Kokain, LSD und Medikamente gefunden worden, die dem US-Betäubungsmittelgesetz unterliegen. Auernheimer sei zuvor schon im März festgenommen worden, weil er gegenüber Polizeibeamten einen falschen Namen angegeben hatte. Zu den Gründen für den Durchsuchungsbefehl machte Perryman keine Angaben.

Einem Bericht des Wall Street Journal zufolge hatte das FBI Ende vergangener Woche Ermittlungen aufgenommen, um den Verlust der 114.000 E-Mail-Adressen aufzuklären. AT&T teilte in einem Entschuldigungsschreiben an betroffene Kunden mit, man werde die Behörden bei allen Untersuchungen und der Strafverfolgung möglicher illegaler Aktivitäten unterstützen.

In einem Interview mit ZDNet hatte Auernheimer das Vorgehen von Goatse Security verteidigt. Man habe AT&T zwar nicht selbst kontaktiert, aber sichergestellt, dass der Fehler behoben sei, bevor Details zu dem Angriff veröffentlicht wurden. Außerdem seien die Daten nur an Gawker Media weitergeben worden, und zwar mit der Auflage, die verwendeten Seriennummern sowie die E-Mail-Adressen unkenntlich zu machen.

Nach Angaben des Sheriffs Office in Washington County, Arkansas, wurden bisher weder ein Gerichtstermin noch eine Kaution für Auernheimer festgelegt. Eine erste Anhörung ist für 18. Juni angesetzt.

Themenseiten: AT&T, Big Data, Datendiebstahl, Hacker, Mobile, iPad

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu iPad-Datenpanne bei AT&T: FBI verhaftet Hacker wegen Drogenbesitzes

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *