Bericht: RIM arbeitet an Blackberry-Tablet

Quellen des WSJ zufolge erscheint das Gerät noch 2010. Außerdem ist ein Touchscreen-Smartphone mit ausziehbarer Tastatur in Arbeit. Es könnte zusammen mit Blackberry OS 6 Ende September erscheinen.

Logo von Research In Motion

Research In Motion (RIM) hat einem Bericht des Wall Street Journal zufolge ein neues Touchscreen-Smartphone mit ausziehbarer Tastatur in der Entwicklung. Außerdem arbeite das Unternehmen an einem Tablet, heißt es.

Das Tablet soll als Ergänzung zu Blackberry-Smartphones dienen und nicht wie Apples iPad eigenständig laufen. Ohne zusätzliches Smartphone ist beispielsweise keine Internetverbindung möglich. Die Quellen der Zeitung sprechen von einer Markteinführung noch in diesem Jahr.

Früher könnte das kolportierte neue Touchscreen-Modell kommen. Es soll unter Blackberry OS 6 laufen, das Research In Motion schon früher für das Ende des dritten Quartals (30. September) angekündigt hat. Die Quellen berichten von Features, die Apples iOS ähneln – beispielsweise Wischbewegungen für die Steuerung – und von einem neuen Browser.

RIM ist in den USA laut Nielsen Netratings immer noch Marktführer im Bereich Smartphones. Mit 35 Prozent Anteil liegt Blackberry OS vor Apples iOS mit 28 Prozent und Windows Mobile mit 19 Prozent. Android kommt laut Nielsen nur auf 9 Prozent, holt aber wie Apple auf. Außerdem könnte mit WebOS, das seit kurzem in den Händen von IT-Riese Hewlett-Packard ist, ein weiterer ernsthafter Bewerber hinzukommen.

Vor einem Monat hatte es ähnlich lautende Gerüchte um ein Tablet mit Blackberry OS gegeben. Boy Genius Report schrieb damals, es handle sich um ein ähnliches Gerät wie Palms gescheiterten Foleo. Um auf das Internet zugreifen zu können, müsse eine Bluetooth- oder eine WLAN-Verbindung hergestellt werden. Das Gerät werde sich vor allem zum Lesen von E-Books und Betrachten von Bildern eignen.

Themenseiten: Handy, Mobil, Mobile, Research In Motion, Tablet

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bericht: RIM arbeitet an Blackberry-Tablet

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *