iPhone und iPod Touch dominieren mobile Internetnutzung in den USA

Der Marktanteil von iOS beträgt im Mai 58,8 Prozent. Das ist ein Prozentpunkt weniger als im Vormonat. Android steigert seinen Anteil um 1,3 Punkte auf 19,9 Prozent.

Geräte mit Apples iOS dominieren die mobile Internetnutzung in den USA. Laut Zahlen von Quantcast erzielten iPhone und iPod Touch im Mai einen Marktanteil von 58,8 Prozent. Android lag mit 19,9 Prozent auf dem zweiten Platz, gefolgt von der Kategorie andere Betriebssysteme (10,9 Prozent) und Research In Motions Blackberry OS (10,4 Prozent).

Die Daten von Quantcast zeigen aber auch, das Apples mobile Geräte in den vergangenen Monaten kontinuierlich Anteile verloren haben. Zwischen April und Mai registrierten die Marktforscher ein Minus von einem Prozentpunkt. Googles Mobilbetriebssystem legte in diesem Zeitraum um 1,3 Punkte zu.

Allerdings enthält die Analyse von Quantcast keine Daten über das iPad, das eigentlich dieselbe Plattform nutzt wie iPhone und iPod Touch. Apple hat nach eigenen Angaben seit April mehr als zwei Millionen Stück seines Tablet-Rechners verkauft, fast alle in den USA.

Auch ohne diese Zahlen verfügt iOS über einen deutlichen Vorsprung vor der Konkurrenz. Es ist aber zu erwarten, dass sich der Trend der vergangenen Monate mit der Veröffentlichung von Geräten wie dem Nexus One, dem HTC Evo, des Motorola Droid und weiteren angekündigten Smartphones, fortsetzen wird.

Auch Apple scheint den Konkurrenzdruck zu spüren. Während seiner zweistündigen Eröffnungsrede auf der Worldwide Developers Conference hatte CEO Steve Jobs viel Zeit damit verbracht, Entwicklern die Vorteile von Apples mobiler Plattform nahezubringen.

iPhone und iPod Touch dominieren die mobile Internetnutzung in den USA, aber Android verkürzt den Rückstand kontinuierlich (Bild: Quantcast).
iPhone und iPod Touch dominieren die mobile Internetnutzung in den USA, aber Android verkürzt den Rückstand kontinuierlich (Bild: Quantcast).

Themenseiten: Android, Apple, Google, Marktforschung, Mobil, Mobile, Research In Motion, iPhone, iPod

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu iPhone und iPod Touch dominieren mobile Internetnutzung in den USA

Kommentar hinzufügen
  • Am 15. Juni 2010 um 14:00 von J.K.

    Welch sinnlose Statistik
    Was für eine sinnlose Statistik. Es ist ja wohl kein Wunder, dass iPhone Nutzer bei der Internetnutzung ganz vorne liegen…. diese ganzen Apple-Teile funktionieren ja nur wenn sie online sind. Ohne den permanenten Internetzugang ist so ein iPhone zu absolut nichts zu gebrauchen. Hier bewahrheitet sich mal wieder eine alte Strauss-Weißheit; „Traue keiner Statistik die du nicht selbst gefälscht hast“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *