Verschwundene Apps verärgern Android-Entwickler

Nach einem Update fehlten einige Applikationen ohne erkennbaren Grund im Android Market. Viele Entwickler riefen in Foren um Hilfe. Google ließ sich fast fünf Tage Zeit mit Antwort und Lösung.

Google hat sich den Zorn einiger Programmierer zugezogen, die Applikationen für das Smartphone-Betriebssystem Android des Suchmaschinenanbieters entwickeln. Der Grund: Applikationen, mit denen viele Entwickler ihren Lebensunterhalt verdienen, verschwanden nach einem Update auf rätselhafte Weise aus dem Android Market – und Google schwieg fast fünf Tage lang dazu.

Das Problem soll laut einem Beitrag im Android Developers Blog mittlerweile behoben sein. Google entschuldigte sich in dem Blog-Post für die Panne und das Schweigen.

„Während wir damit beschäftigt waren, intern das Problem zu finden, die Lösung zu testen und mit unseren Hardware-Partnern zu sprechen, hatten einige Entwickler Mühe, über unsere diversen technischen Support-Sites Hilfe zu erhalten. Bedauerlicherweise sind wir hinter unseren eigenen Standards für Kundensupport zurückgeblieben und haben unsere Entwickler nicht über das Problem und unsere Bemühungen, es zu lösen, informiert“, schreibt ein Google-Sprecher.

Das Problem hatte laut einem Bericht von ReadWriteWeb am vergangenen Donnerstag begonnen. Entwickler, die Bugfixes und kleine Aktualisierungen eingespielt hatten, konnten anschließend ihre Anwendungen im Android Market nicht mehr wiederfinden. Viele von ihnen meldeten das Problem am folgenden Wochenende in den Android-Developer-Foren und dem Android-Market-Forum. Doch Google blieb weitgehend stumm.

Ein Google-Forumsadministrator postete am folgenden Dienstag – nach dem Erscheinen des ReadWriteWeb-Berichts – eine kurze Notiz: „Unser Team arbeitet intensiv an der Untersuchung des Problems. Wir hoffen, dass wir bald ein Update haben.“ Sonst gab es keinen Google-Vertreter, der über die Details des Problems oder mögliche Lösungsversuche von Google einen Kommentar abgeben wollte.

Erst jetzt sagte ein Sprecher, dass man für die Lösung den Code des Android Market korrigieren musste. Android-Benutzer sollten inzwischen wieder alle Applikationen sehen können, die von dem Fehler betroffen waren.

Der Panne ist deshalb für Google so ärgerlich, weil nahezu parallel Apple-CEO Steve Jobs auf der World Wide Developer Conference (WWDC) versuchte, die Entwickler zur iPhone-Plattform zu locken. Spätestens seit Android-Telefone das iPhone in den USA bei den Marktanteilen überholt haben sollen, verschärft sich der Konkurrenzkampf der beiden Unternehmen. Laut den Marktforschern von Nielsen liegt der Marktanteil von Android allerdings noch weit hinter dem von iPhone OS.

Google hat auf eine Anfrage eines beunruhigten Android-Entwicklers erst nach fünf Tagen geantwortet (Screenshot: ZDNet).
Google hat auf eine Anfrage eines beunruhigten Android-Entwicklers erst nach fünf Tagen geantwortet (Screenshot: ZDNet).

Themenseiten: Android, Google, Google, Handy, Mobil, Mobile, Software, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Verschwundene Apps verärgern Android-Entwickler

Kommentar hinzufügen
  • Am 12. Juni 2010 um 9:45 von SmartDyne

    Problem am Android Market ist noch immer nicht gelöst.
    Das Problem der verschwundenen Apps am Android Markt ist noch immer nicht gelöst. Und obwohl Google das eigene Verhalten hinsichtlich Kundenbetreueung und -information so sehr bedauert hat, wird auch weiterhin jede verfügbare Energie darauf verwendet zu schweigen. Inzwischen sind sogar schon reine android Anwender in der Entwicklerforen präsent sind, um Erkenntnisse über die derzeitige Lage wegen der verschwundenen Apps zu bekommen.
    Das mindeste, das wir Entwickler erwarten, ist eine Stellungnahme, ob Google diese Probleme zur Kenntniss genommen hat und daran arbeitet.
    Seit heute hat sich das Problem sogar noch verschärft: Die Download-Statistiken nach denen sich die Populartät der Apps richtet, sind seit heute offensichtlich defekt.
    Nachzuvollziehen im wesentlichen hier:
    http://www.google.com/support/forum/p/Android+Market/thread?tid=2156a1d8ddb8ba47&hl=en&fid=2156a1d8ddb8ba47000488d014851420

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *