Google kauft Anzeigen-Auktionator Invite Media

Der Kaufpreis beträgt angeblich um die 70 Millionen Dollar. Die Plattform soll nicht nur für Doubleclick Ad Exchange, sondern auch für andere Anzeigedienste zur Verfügung stehen. Werbende können dort "in Echtzeit" auf Inventar bieten.

Logo von Invite Media

Google hat Invite Media übernommen, ein auf Displaywerbung spezialisiertes Unternehmen. Nachdem MediaMemo am Mittwoch gemeldet hatte, dass eine solche Übernahme für 70 Millionen Dollar bevorstehe, bestätigte Google das Gerücht am Folgetag.

Die Plattform von Invite Media ermöglicht es Anzeigenkunden, „in Echtzeit“ auf verfügbares Inventar von Anzeigendiensten zu bieten – also beispielsweise desjenigen der Google-Tochter Doubleclick. Google weist aber ausdrücklich darauf hin, dass die Technik weiter nicht nur für Dobleclick Ad Exchange, sondern auch für andere Werbedienste zur Verfügung stehen wird.

Google macht seine Umsätze bisher größtenteils mit Suchwerbung. Displaywerbung sieht das Unternehmen aber seit mehreren Jahren als Wachstumsmöglichkeit.

Googles Vizepräsident für Produktmarketing, Neal Mohan, schreibt im Unternehmensblog, man sei „begeistert vom gewaltigen Potenzial von Echtzeit-Versteigerungen und Displaywerbung“.

Mit der Übernahme setzt Google seine rapide Folge von Aufkäufen anderer Firmen im Jahr 2010 ungebremst fort.

Themenseiten: Business, Google, Übernahmen

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google kauft Anzeigen-Auktionator Invite Media

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *