Acer stellt All-In-One-PC mit Multi-Touch vor

Je nach Modell kommt die Aspire-Reihe Z5710 mit Intel-Core-i7-Prozessor und bis zu 8 GByte DDR3-RAM. Als Massenspeicher dienen eine 2 TByte große Festplatte und ein Solid State Drive. Der Einstiegspreis beträgt 999 Euro.

Acer hat mit der Reihe Aspire Z5170 einen All-In-One-PC mit Multi-Touchscreen auf den Markt gebracht. Die Geräte verfügen über einen 23-Zoll-LCD mit einer Nvidia-GeForce-Grafiklösung sowie integriertem Hybrid-TV-Tuner. Sie sind ab 999 Euro im Handel erhältlich.

Angetrieben werden die Rechner abhängig vom Modell von einem Intel-Prozessor der Reihen Pentium, Intel Core i3, i5 oder i7. Der Arbeitsspeicher besteht aus 8 GByte DDR3-RAM mit 1066 beziehungsweise 1333 MHz. Außer über eine 2 TByte große Festplatte verfügt die Z5170-Reihe über ein zusätzliches Solid State Drive mit bis zu 80 GByte. Als Chipsatz kommt Intels H57 Express zum Einsatz. Mitgeliefertes Betriebssystem ist Microsoft Windows 7 Home Premium.

Das 23-Zoll-Display hat eine native Full-HD-Auflösung von 1920 mal 1080 Bildpunkten und unterstützt die Bedienung per Multi-Touch. Hierbei kann gleichzeitig mit mehreren Fingern gearbeitet werden. Windows 7 ist per se für die Navigation via Touchscreen geeignet, jedoch muss auch die Hardware die Funktion unterstützen – wie im Fall des Aspire Z5170. Als Grafiklösung fungiert entweder ein dedizierter Grafikchip von Nvidia oder eine integrierte Variante von Intel.

Zur Ausstattung gehören WLAN (802.11b/g/n), Gigabit-Ethernet, Bluetooth 2.1 (je nach Modell mit EDR), ein Multi-In-One-Kartenleser, Wireless-Tastatur und -Maus sowie eine HD-Webcam. Eine HD-Audio-Lösung, der integrierte DVB-T-Tuner sowie ein DVD-Dual-Layer- oder Blu-ray-Combo-Laufwerk sollen einen Einsatz des PCs als TV-Ersatz ermöglichen. Für den Anschluss von Peripheriegeräten stehen unter anderem sechs USB-Ports, ein HDMI-Ausgang sowie fünf Audio-Schnittstellen zur Verfügung.

Die All-In-One-PCs der Aspire-Z5710-Serie messen 57 mal 48 mal 8,5 Zentimeter. Sie sind die Folgemodelle von Acers erstem Multi-Touchscreen-PC, dem AZ5610. Acer gewährt zwei Jahre Garantie, die auf drei Jahre verlängert werden kann.

Der Acer Aspire Z5170 unterstützt die Bedienung per Multi-Touch (Bild: Acer).
Der Acer Aspire Z5170 unterstützt die Bedienung per Multi-Touch (Bild: Acer).

Themenseiten: Acer, Desktop, Hardware, Windows 7

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Acer stellt All-In-One-PC mit Multi-Touch vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *