Bericht: Apple plant HDTV-Box für 99 Dollar

Der Nachfolger des Apple TV soll einen A4-Chip enthalten und unter iPhone OS laufen. Angeblich gibt es nur zwei Ports: für Stromkabel und einen Fernseher. Mit einer Vorstellung wird auf der WWDC ab 7. Juni gerechnet.

Apple wird angeblich eine komplett überarbeitete Version seiner Fernseh-Appliance Apple TV auf der Hausmesse WWDC (ab 7. Juni) vorstellen. Das berichten zumindest Quellen von Engadet. Sie sprechen auch von einem Preis von 99 Dollar.

Stimmen die Berichte, handelt es sich letztlich wohl um ein vollständig neues Gerät. Es soll auf iPhone OS basieren und einen A4-Prozessor enthalten, 16 GByte Flashspeicher und eine Ausgabe von 1080p – also in etwa ein iPod Touch ohne Bildschirm, sondern vielmehr für den Anschluss an einen Fernseher. Angeblich wird es nur zwei Anschlüsse geben – einen für den Strom und einen Video-Ausgang.

Als Speicher von Filmen, Audio und anderem Material richtet Apple den Quellen zufolge einen Clouddienst ein. Was er kosten wird, steht nicht fest. Zum Vergleich: Bei MobileMe beträgt die Jahresgebühr 100 Dollar. Als möglicher Name wird „Apple HDTV“ gehandelt.

Die Medien-Box Apple TV gilt neben dem Power Mac G4 Cube als einziges Apple-Produkt der letzten zehn Jahre, das keinen Erfolg hatte. Anwender beschweren sich über die große Hitzeentwicklung und das Fehlen eines Stromsparmodus.

Oberfläche von Apple TV 3.0 (Bild: Apple)
Oberfläche von Apple TV 3.0 (Bild: Apple)

Themenseiten: Apple, Betriebssystem, HDTV, Hardware, Mobile, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bericht: Apple plant HDTV-Box für 99 Dollar

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *