Google schließt Übernahme von AdMob ab

Der Suchanbieter strebt einen schnellen und nahtlosen Übergang an. Die Teams beider Unternehmen sollen nun gemeinsam neue Produkte und Funktionen entwickeln. Darüber hinaus kündigt Google einen Aktienrückkauf an.

Google hat die Übernahme von AdMob offiziell abgeschlossen. Das teilt der Suchanbieter in einem Blogeintrag mit. Ende vergangener Woche hatte Google die benötigte Zustimmung der US-Handelsbehörde Federal Trade Commission (FTC) erhalten.

„Wir beginnen nun damit, unsere Produkte und Teams zusammenzuführen, um gemeinsam neue Angebote und Funktionen zu entwickeln“, schreibt Susan Wojcicki, Vice President für Produktmarketing, im Google-Blog. Ziel sei es, einen schnellen und nahtlosen Übergang zu erreichen. Mit der Akquisition sei mobile Werbung nicht mehr nur ein wichtiger Bestandteil der Strategien von Kunden und Partnern, sondern auch Kernbereich des eigenen Geschäfts.

Darüber hinaus kündigte Google einen Aktienrückkauf an. Das Volumen soll der Menge Anteilsscheine entsprechen, die im Rahmen des Kaufs an AdMob-Mitarbeiter ausgegeben wurden.

Google hatte die Übernahme des auf mobile Display-Werbung spezialisierten Anbieters im November 2009 angekündigt. Der Kaufpreis betrug 750 Millionen Dollar in Aktien. Verbraucherschützer kritisierten damals, dass der Zukauf Google ermögliche, seine dominante Stellung bei der Suchmaschinenwerbung auch auf den schnell wachsenden Mobilbereich auszudehnen.

Die FTC schloss sich dieser Einschätzung nicht an. Ein Grund dafür war Apples Markteintritt. Der Computerhersteller hatte, nach dem Kauf von Quattro Wireless für 275 Millionen Dollar, Anfang April die Werbeplattform iAd vorgestellt. Mit ihr lassen sich dynamische und interaktive Anzeigen in mobile Anwendung einbinden.

HIGHLIGHT

ZDNet.de für mobile Geräte: m.zdnet.de

ZDNet.de steht nun auch in einer für mobile Geräte optimierten Version zur Verfügung. Unter m.zdnet.de finden Sie Nachrichten, Blogs und Testberichte.

Themenseiten: Apple, Business, Google, Handy, Übernahmen

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google schließt Übernahme von AdMob ab

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *