NetApp meldet Rekordumsatz im vierten Geschäftsquartal

Die Einnahmen klettern auf 1,17 Milliarden Dollar. Der Nettogewinn steigt auf 145 Millionen Dollar oder 0,40 Dollar je Aktie. Damit übertrifft der Storage-Spezialist seine Prognose vom Februar.

Tom Georgens (Bild: NetApp)
NetApp-CEO Tom Georgens (Bild: NetApp)

NetApp hat sein viertes Finanzquartal 2010 (bis 30. April 2010) mit einem Rekordumsatz von 1,17 Milliarden Dollar beendet und damit seine Februar-Prognose von maximal 1,1 Milliarden Dollar noch übertroffen. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres hatten die Einnahmen 880 Millionen Dollar betragen. Das geht aus der heute veröffentlichten Jahresbilanz (PDF) des amerikanischen Storage-Spezialisten hervor.

Der GAAP-Nettogewinn wuchs im Jahresvergleich von 68 auf 145 Millionen Dollar, der Aktiengewinn von 0,21 auf 0,40 Dollar. Der Pro-forma-Reingewinn lag mit 183 Millionen Dollar oder 0,50 Dollar pro Aktie im Schlussquartal 2010 ebenfalls deutlich über Vorjahresniveau (2009: 103 Millionen oder 0,31 Dollar je Aktie).

Im gesamten Fiskaljahr setzte NetApp insgesamt 3,93 Milliarden Dollar um. Das entspricht einer Steigerung von 15 Prozent gegenüber dem Vorjahresergebnis nach GAAP (3,41 Milliarden Dollar) und von 11 Prozent im Vergleich zum Pro-Forma-Umsatz des Vorjahrs (3,54 Milliarden Dollar).

Der GAAP-Nettogewinn belief sich auf 400 Millionen Dollar oder 1,13 Dollar je Aktie, nach einem Vorjahresgewinn von 65 Millionen Dollar oder 0,19 Dollar je Anteilsschein. Der Pro-forma-Reingewinn stieg von 364 Millionen Dollar oder 1,09 Dollar je Aktie auf 533 Millionen Dollar oder 1,51 Dollar pro Aktie.

„Wir haben das Umsatzwachstum von Quartal zu Quartal beschleunigt und dieses Fiskaljahr mit Rekordergebnissen bei Umsatz, Gewinn pro Aktie und frei verfügbarem Cash Flow abgeschlossen“, sagte Tom Georgens, Präsident und CEO von NetApp, bei der Vorstellung der Jahreszahlen. „Der Trend zu Servervirtualisierung und Cloud Computing wirkt sich positiv auf unser Geschäft aus.“

NetApp schätzt, dass der Umsatz für das erste Fiskalquartal 2011 zwischen 1,10 und 1,14 Milliarden Dollar betragen wird. Der GAAP-Nettogewinn je Aktie soll zwischen 0,31 und 0,35 Dollar liegen, der Pro-Forma-Reingewinn zwischen 0,43 und 0,47 Dollar. Das Unternehmen geht davon aus, dass der Aktienbestand um etwa sechs Millionen steigen wird.

Themenseiten: Business, Netapp, Quartalszahlen

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu NetApp meldet Rekordumsatz im vierten Geschäftsquartal

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *