Hybride SSD-Festplatte von Seagate debütiert angeblich in Asus-Notebook

Die Momentus XT wird schon bei einigen US-Shops gelistet. Demnach kombiniert sie 4 GByte SLC-Flash, 32 MByte flüchtigen Cache und eine 500-GB-Festplatte mit 7200 Umdrehungen pro Minute. Der Preis beträgt 133,45 Dollar.

Das von Seagate entwickelte Hybrid-Speicher-Modell aus einer konventionellen Harddisk und einer Solid-State-Disk soll in Kürze präsentiert werden. Engadget spekuliert, dass sie im Spiele-Notebook Asus ROG G73Jh zum Einsatz kommen wird. Asus hat zu der Präsentation am 26. Mai eine Einladung verschickt, in der Seagate als Mitveranstalter auftritt.

Außerdem wurde ein solches Gerät unter der Bezeichnung Momentus XT bereits bei einigen US-Onlineshops gesichtet. Der Anbieter Provantage.com listet es als Kombination aus 4 GByte SLC-Flash, 32 MByte flüchtigem Cache und einer 500-GByte-Festplatte mit 7200 Umdrehungen pro Minute im 2,5-Zoll-Format. Der Preis: 133,45 Dollar. Fudzilla berichtet von zusätzlichen kleineren Varianten mit 250 und 320 GByte Plattenspeicher.

Seagate hatte das Projekt vor zwei Jahren angekündigt, doch erst jetzt scheint es die Zeit für reif zu halten. Die Momentus XT soll die Systemleistung um bis zu 150 Prozent beschleunigen. Gegenüber einer Standard-7200-U./min-Platte ist sie laut Hersteller 80 Prozent schneller, gegenüber einer 10.000-U./min-Platte immer noch um 20 Prozent. Eine reine SSD- ist Seagate zufolge etwas schneller, kostet mit vergleichbarer Kapazität aber ein Vermögen.

Seagate galt lange Zeit als skeptisch, was die Zukunft von SSDs angeht. 2008 sagte Firmenchef Bill Watkins: „SSD hat ein großes Potenzial bei der Miniaturisierung von Speicherkapazität, die Produktion zu attraktiven Preisen ist aber derzeit noch nicht wirtschaftlich möglich.“ Der Markteintritt erfolgte daher erst 2009.

Seagate erscheint als Mitveranstalter auf der Einladung zu einer Asus-Pressekonferenz. Möglicherweise wird das vorgestellte Notebook ein Hybrid-Speichermedium aus HDD und SSD enthalten (Bild: via News.com).
Seagate erscheint als Mitveranstalter auf der Einladung zu einer Asus-Pressekonferenz. Möglicherweise wird das vorgestellte Notebook ein Hybrid-Speichermedium aus HDD und SSD enthalten (Bild: via News.com).

Themenseiten: Asus, Flash, Hardware, Notebook, Personal Tech, Seagate, Storage

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Hybride SSD-Festplatte von Seagate debütiert angeblich in Asus-Notebook

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *