Adobe führt HTML-5-Ergänzung für Dreamweaver schneller ein

Eine Produktmanagerin: "Dreamweaver hat jetzt die Gelegenheit, die Aufregung rund um HTML 5 zu nutzen und die Entwicklung noch zu beschleunigen." Das Update bringt Support für CSS3 und Canvas sowie eine neue Webkit-Version.

Logo von Adobe

Adobe wird voraussichtlich heute auf der Google-Messe I/O ein HTML-5-Update für Dreamweaver vorstellen. Die Ankündigung bleibt Chief Technology Officer Kevin Lynch überlassen. HTML 5 gilt als Rivale von Adobes Video- und Programmierplattform Flash, Adobe hat sich aber zuletzt offen für beide gezeigt.

HTML ist für Adobe als Hersteller des Website-Editors Dreamweaver ohnehin ein Fundament, um das kein Weg herum führt. Das hat Adobe nicht erst betont, seit Steve Jobs Flash öffentlich schlecht macht. Jetzt aber muss die Einführung von HTML-5-Werkzeugen offenbar etwas schneller gehen als geplant.

Schon im März hatte Adobe eine CSS3-Ergänzung für Dreamweaver vorgestellt. Cascading Style Sheets (CSS) sind ein Formatierungsstandard für Webseiten. In der Demonstration zeigte man eine Anpassung einer HTML-Seite an verschiedene Bildschirmgrößen. Auch das wichtige HTML-5-Feature Canvas für 2D-Grafiken hat Adobe vor zwei Monaten demonstriert.

Im März hatte es geheißen, die neuen Funktionen würden „nicht in der nächsten Version von CS“ enthalten sein. Diese nächste Version, Dreamweaver CS5, kam vor drei Wochen heraus. Es sieht so aus, als würde Adobe sie bald ergänzen. Produktmanagering Lea Hickman sagt, die Reaktion auf die Demonstration sei so „überwältigend“ gewesen, dass man „einen Rollout nach CS5 beschlossen“ habe. „Dreamweaver hat jetzt die Gelegenheit, die Aufregung rund um HTML 5 zu nutzen und die Entwicklung noch zu beschleunigen. Was bei HTML 5 noch fehlt, das sind gute Werkzeuge.“

Hickman zufolge wird das Update auf der Adobe-Labs-Website veröffentlicht. Es soll zusätzlich zu den neuen Features eine neue Version der Browserengine Webkit für Previews von Webseiten enthalten.

Zur Rolle von Adobe bei HTML sagt Hickman: „Wir sind schon im W3C [das die Entwicklung leitet] vertreten und sitzen auch im Komitee für HTML 5. Aber ich glaube, in Zukunft sollten wir mehr als Antreiber hervortreten. Das war in letzter Zeit ein großes Drama.“

HIGHLIGHT

ZDNet.de für mobile Geräte: m.zdnet.de

ZDNet.de steht nun auch in einer für mobile Geräte optimierten Version zur Verfügung. Unter m.zdnet.de finden Sie Nachrichten, Blogs und Testberichte.

Themenseiten: Adobe, Flash, HTML 5, Internet, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Adobe führt HTML-5-Ergänzung für Dreamweaver schneller ein

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *