Google öffnet Mail für Anwendungen

Gadgets können etwa Informationen aus dem Web abrufen. Der Anwender interagiert damit im Posteingang. Im Rahmen von Google Apps bleibt die Installation Administratoren überlassen.

Nutzer von Google Mail können ab sofort innerhalb des Onlinediensts Anwendungen von Drittherstellern nutzen. In einem Blogbeitrag schreibt der zuständige Produktmanager Chandrashekar Raghavan: „Ab heute können Drittanbieter Gadgets für Google Mail entwickeln und im Google Apps Marketplace anbieten. Solche Gadgets können Informationen aus Sozialen Netzwerken und professionellen Diensten anzeigen oder etwa Webanwendungen einbetten, mit denen die Nutzer dann innerhalb von Google Mail interagieren.“

Administratoren von Firmen, die das Geschäftskundenangebot Google Apps gebucht haben, zu dem unter anderem Google Mail gehört, können solche Gadgets für ihre Mitarbeiter freischalten. Beispiele sind AwayFind, das Nachrichten als so dringlich markiert, dass Antworten darauf einen Alarm auslösen, oder Pixetell, mit dem Anwender Videonachrichten ansehen und ihnen Kommentare hinzufügen können. Mit Gist steht etwa auch ein Dienst zur Verfügung, der im Web zu Informationen über die Absender von Nachrichten sucht.

Als Teil von Google Apps steht Google Mail in direkter Konkurrenz zu Exchange und Outlook von Microsoft. Gelingt es Google, seinen simplen Dienst zu einer hochgradig anpassbaren Plattform auszubauen, fällt die Argumentation gegenüber Kunden hier sicherlich leichter. Zum anderen rivalisiert der Dienst als Freemailer für Privatleute vor allem mit Yahoo Mail und Hotmail. Yahoo hat schon einige Anwendungen eingebunden, darunter solche für Paypal und Facebook, aber auch Microsoft arbeitet daran, Hotmail lebendiger zu machen.

Mit dieser Anwendung sehen Nutzer von Google Mail Videos des Dienstes Pixtell schon im Posteingang
(Screenshot: ZDNet).
Mit dieser Anwendung sehen Nutzer von Google Mail Videos des Dienstes Pixetell schon im Posteingang
(Screenshot: ZDNet).

Themenseiten: E-Mail, Google, Internet, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Google öffnet Mail für Anwendungen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *