Vodafone meldet für 2009/10 Umsatzplus von 8,4 Prozent

Der Nettogewinn steigt auf über 10 Milliarden Euro. Das EBITDA wächst um 1,7 Prozent auf 17,1 Milliarden Euro. In Deutschland gehen Einnahmen und Profit jedoch zurück.

Vodafone hat seinen Umsatz im Geschäftsjahr 2009/10 (bis 31. März) gegenüber dem Vorjahr um 8,4 Prozent auf 44,5 Milliarden britische Pfund (51,8 Milliarden Euro) gesteigert. Den heute veröffentlichten Jahreszahlen (PDF) des Mobilfunkanbieters zufolge wuchs der Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) um 1,7 Prozent auf 14,7 Milliarden Pfund (17,1 Milliarden Euro).

Der Nettogewinn verbesserte sich gegenüber dem durch Abschreibungen belasteten Vorjahresergebnis von 3 auf 8,6 Milliarden Pfund (10 Milliarden Euro). Der bereinigte Gewinn pro Aktie schrumpfte hingegen von 17,17 auf 16,11 Pence (0,19 Euro).

Vodafone Deutschland musste im Gegensatz zum Gesamtkonzern im abgelaufenen Fiskaljahr einen Rückgang bei Umsatz und Gewinn hinnehmen. Die Einnahmen sanken um 3,9 Prozent auf 9 Milliarden Euro. Das EBITDA nahm um 8,9 Prozent auf 3,5 Milliarden Euro ab.

Für das laufende Fiskaljahr 2010/11 rechnet die Vodafone-Gruppe beim Umsatz mit einer Rückkehr zu organischem Wachstum. Beim bereinigten operativen Gewinn geht das Unternehmen von 11,2 bis 12 Milliarden britischen Pfund (13 bis 14 Milliarden Euro) aus.

Die Dividende für die Aktionäre soll in den kommenden drei Jahren jeweils um mindestens sieben Prozent steigen.

Themenseiten: Business, Quartalszahlen, Vodafone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Vodafone meldet für 2009/10 Umsatzplus von 8,4 Prozent

Kommentar hinzufügen
  • Am 18. Mai 2010 um 19:20 von Cruzer

    Vodafone Abzocke
    Vodafone ist ein richtiger abzock laden. Nach mehreren problemen kündigung nach 10 monaten eingereicht. vodafone rief an und versprach für die restlaufzeit 5 euro weniger wenn ich die kündigung zurück nehme ohne vertragsverlängerung. hab ich natürlich gemacht da ich mir dachte ok schickste kündigung nen monat später raus. ABER nach einem monat schaue ich auf die rechnung und es sind 5 euro mehr! Ich habe eine Vodafone flat, die ich auch nur für d2 benutze. darauf bei vodafone angerufen um das rückgängig zu machen. geht aber angeblich nicht ohne die flat zu deaktivieren… alles merkwürdig bei diesen laden. Aber wo der angestiegene umsatz herkommt kann ich mir nur so erklären, da ich noch jemanden kenne der das selbe erlebt hat.
    nachdem ich letzte woche die zweite kündigung rausgeschickt habe, haben die mich echt wieder angerufen um mir 5 euro rabatt zu geben. die arme call center mitarbeiterin hat ganz schön viel zu hören bekommen. Aber Flat trotzdem nicht wieder. bin froh das ich da bald weg bin.

  • Am 18. Mai 2010 um 19:22 von Sven

    ABZOCKE!!!!
    kann das nur bestätigen. bei mir war es genau so!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *