Apple bietet MacBook mit bis zu zehn Stunden Akkulaufzeit an

Die Neuauflage arbeitet mit einer 2,4 GHz schnellen Intel-Dual-Core-CPU und Nvdias Grafik Geforce 320M. Die Upgrades entsprechen denen des 13-Zoll-MacBook-Pro. Den Preis hat Apple gegenüber dem Vorgänger von 899 auf 999 Euro angehoben.

Das vorab auf einer vietnamesischen Website aufgetauchte neue MacBook-Modell ist ab sofort in Apples Online-Store erhältlich. Es soll bis zu zehn Stunden ohne Steckdose auskommen – das sind rund drei Stunden mehr als beim Vorgänger. Allerdings hat Apple auch den Preis von 899 auf 999 Euro erhöht.

Das 2,13 Kilo schwere 13-Zoll-Notebook kommt mit einem 2,4 GHz schnellen Intel-Core-2-Duo-Prozessor, 250-GByte-Festplatte (auf bis zu 500 GByte aufrüstbar) und Nvidias Grafikchip Geforce 320M. Bislang war eine 2,26-GHz-Intel-CPU und eine GPU des Typs Geforce 9400M verbaut.

Damit entsprechen die neuen Komponenten exakt der technischen Aufrüstung des Macbook Pro im Aluminiumgehäuse mit 13-Zoll-Bildschirm, die Apple vergangenen Monat vorgenommen hat. Das mindestens 150 Euro teurere Macbook Pro gibt es allerdings auch mit doppeltem Arbeitsspeicher (standardmäßig 4 statt 2 GByte DDR3-RAM, maximal 8 statt 4 GByte) und einem etwas schnelleren Prozessor (2,66 GHz). Zudem müssen Nutzer der weißen Standardvariante mit Polycarbonat-Unibody-Gehäuse auf eine hintergrundbeleuchtete Tastatur, einen Firewire-Anschluss und einen SD-Kartensteckplatz verzichten.

Das glänzende 13,3-Zoll-Display mit LED-Hintergrundbeleuchtung des neuen MacBooks löst 1280 mal 800 Bildpunkte auf. Das aus Glas gefertigte Multitouch-Trackpad unterstützt das von iPhone und Magic Mouse bekannte dynamische Scrollen.

Zur weiteren Ausstattung zählt eine integrierte Webcam, WLAN nach IEEE 802.11n, Gigabit-Ethernet, Bluetooth 2.1 mit EDR, ein Dual-Layer-DVD-Brenner und ein magnetisch verbundener Stromadapter, der beispielsweise verhindert, dass das MacBook vom Schreibtisch gerissen wird, falls jemand am Netzkabel hängen bleibt. Zum Anschluss von Peripheriegeräten sind zwei USB-2.0-Ports, Eingang und Ausgang für Audio sowie ein Mini-DisplayPort vorhanden.

Die Neuauflage des MacBook kommt mit schnellerer CPU und Grafik sowie mit zehn Stunden Akkulaufzeit (Bild: Apple).
Die Neuauflage des MacBook kommt mit schnellerer CPU und Grafik sowie mit zehn Stunden Akkulaufzeit (Bild: Apple).

Themenseiten: Apple, Hardware, Notebook

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple bietet MacBook mit bis zu zehn Stunden Akkulaufzeit an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *