Microsoft führt Internet-TV-Angebote zusammen

Das Portal für Livestreams und Video-on-Demand-Inhalte nennt sich MSN Web TV. Es zeigt Videos aus den Bereichen Musik, Sport, Mode, Lifestyle und Unterhaltung. Auch Fernsehsender will man integrieren.

Microsoft hat unter www.webtv.msn.de ein Internet-TV-Portal gestartet, das Nutzern Inhalte von diversen Sendern und Produzenten zugänglich macht. MSN Web TV läuft zunächst als Betaversion und umfasst Livestreams sowie Video-on-Demand-Inhalte. Eine Registrierung ist nicht erforderlich.

Zu den ersten externen Inhalten gehören mehr als 2000 Musikvideos von Yavido und laut.de, Produktionen für Modeinteressierte von Kiya.tv sowie für Reit-, Golf- und Wassersportfans von Content 1 (Reit TV, Birdie TV und Wave TV). In den nächsten Tagen sollen weitere Programme wie der Boulevardsender Starclip.tv oder der Naturdokumentationskanal Realnature.tv hinzukommen.

MSN Movies liefert rund 100 Filmtitel von internationalen Filmstudios, die für Nutzer rund um die Uhr kostenlos bereitstehen. Auch Videoclips von MSN Video – mit Inhalten von Partnern wie MTV, BMW TV, National Geographic, Welt der Wunder, Motorvision Online, MySpass.de, Neuwagen-TV und MY LIFE – fließen in MSN Web TV ein.

Zum Angebot gehören zudem ein elektronischer Programmführer, redaktionelle Empfehlungen zu Spielfilmen oder TV-Sendungen, sortierbare Listenansichten sowie eine mit der Bing-Videosuche verknüpfte Suchfunktion. In Planung sind laut Microsoft automatisierte Vorschläge, die auf den Sehgewohnheiten des Anwenders basieren.

„Bisher gibt es für Internetnutzer in Deutschland kein zentrales Angebot, auf dem sie Web-TV-Inhalte gebündelt vorfinden und abrufen können. Wer den Fernseher gegen den Computer eintauschen und ein bisschen zappen möchte, muss etliche Webseiten ansurfen, um Inhalte zu finden. Mit MSN Web TV bieten wir einen zentralen Einstiegspunkt ins Internet-TV-Entertainment“, so Christian Wenger, Head of Channel Management bei MSN Deutschland.

Das Portal steht sämtlichen Web-TV-Anbietern und Fernsehsendern offen. Mit weiteren Content-Providern, darunter auch Fernsehsendern, verhandelt Microsoft nach eigenen Angaben derzeit noch.

Die Startseite von MSN Web TV (Bild: Microsoft)
Die Startseite von MSN Web TV (Bild: Microsoft)

Themenseiten: HDTV, Internet, Microsoft, Personal Tech

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft führt Internet-TV-Angebote zusammen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *