Neues Panasonic-Toughbook übersteht Stürze aus 1,80 Metern Höhe

Trotz Lüfter kommt es in sandigen und feuchten Umgebungen zurecht. Der 13,1-Zoll-Bildschirm ist schwimmend gelagert und berührungsempfindlich. Die Standardkonfiguration kostet 3949 Euro. Im September soll eine preisgünstigere Variante folgen.

Panasonic hat ein Toughbook-Modell mit der Bezeichnung CF-31 vorgestellt. Es ist das nach Herstellerangaben bisher robusteste Toughbook: Eine neue Dämpfung lässt es Stürze auf 180 Zentimetern überstehen – doppelt so hoch wie die meisten Geräte der Serie. Zu den Zertifizierungen zählen außerdem die Schutzart IP65 und der Militärstandard 810G.

Obwohl ein Lüfter verbaut wurde, kommt das Notebook in Umgebungen mit hohem Luftanteil an Sand, Staub und Wasser zurecht. Ergänzend stecken ein passives (lüfterloses) Kühlsystem und eine Festplattenheizung unter dem gummierten Chassis. Panasonic gibt das Notebook für Temperaturen von minus 29 bis plus 60 Grad frei.

Das CF-31 steht in einer Reihe mit CF-29 und CF-30. Das Zubehör für diese Modelle, etwa Fahrzeughalterungen, Akkus und Dockingstationen, können Anwender weiter nutzen. Zu den Anschlüssen gehört jetzt ein HDMI-Port, um hochauflösende externe Bildschirme digital anzusteuern. Alle drei verfügbaren Konfigurationen kommen außerdem mit vier USB-Ports, die auf eine Lebensdauer von bis zu 30.000 Steckvorgängen ausgelegt sind. Optional gibt es eine Webcam und einen Firewire-Port.

Panasonics Thoughbook CF-31 kann trotz Lüfter unter extremen Bedingungen zum Einsatz kommen (Bild: Panasonic).
Panasonics Thoughbook CF-31 kann trotz Lüfter unter extremen Bedingungen zum Einsatz kommen (Bild: Panasonic).

Die Akkulaufzeit beträgt unter Windows 7 nach Herstellerangaben bis zu 11,5 Stunden. Dies wird mit einem Core-i5-Chip von Intel und dessen Onboard-Grafik realisiert. Zusätzlich gibt es eine ATI-Radeon-Grafik HD 5650, die sich nach Bedarf zuschalten lässt, aber mehr Strom verbraucht.

Das Toughbook kommt mit 13,1-Zoll-Bildschirm, dem Panasonic 1000 Candela Helligkeit und eine „sehr niedrige Reflexionsrate“ bescheinigt. Er ist sowohl schwimmend gelagert als auch berührungsempfindlich. Die Auflösung beträgt 1024 mal 768 Pixel (XGA).

Die Basiskonfiguration des Toughbook CF-31 kostet 3949 Euro. Sie ist ab sofort ebenso wie ein Premium-Modell lieferbar. Im September soll eine als „Value-Modell“ bezeichnete günstigere Variante folgen. Panasonic leistet drei Jahre Garantie mit 96-Stunden-Reparaturservice inklusive Abholung und Rücksendung.

HIGHLIGHT

ZDNet.de für mobile Geräte: m.zdnet.de

ZDNet.de steht nun auch in einer für mobile Geräte optimierten Version zur Verfügung. Unter m.zdnet.de finden Sie Nachrichten, Blogs und Testberichte.

Themenseiten: Hardware, Notebook, Panasonic

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Neues Panasonic-Toughbook übersteht Stürze aus 1,80 Metern Höhe

Kommentar hinzufügen
  • Am 17. Mai 2010 um 14:51 von kl2e

    Tippfehler
    …neue Dämpfung lässt es Stürze auf 180 Metern überstehen…

    Ich glaube da fehlt wohl ein Komma.

    [Ja, oder es sollten Zentimeter sein. Danke! die Redaktion]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *