Laut LG soll das GD519 momentan das kleinste Touchscreen-Handy der Welt sein. Vielleicht gibt es doch irgendwo ein noch kleineres Gerät, aber im Vergleich zu HTC Hero, Nexus One oder iPhone 3G S ist das Pop wirklich winzig. Das gilt auch für den Preis: Ohne Vertrag ist das Handy bereits für 120 Euro zu haben.

Design

Das Pop ist nur etwa zwei Drittel so groß wie die deutlich teureren Touchscreen-Telefone aus dem Hause Apple oder HTC. Das Gehäuse besteht eigentlich nur aus Kunststoff, aber dank des silbernen Anstrichs wirkt es zumindest auf den ersten Blick deutlich hochwertiger.

Der drei Zoll große Touchscreen arbeitet mit der resistiven Technik, die auf Druck, nicht aber auf Berührung, reagiert. Doch das merkt man kaum: Er ist angenehm empfindlich. Die Anzeige selbst löst 240 mal 400 Pixel auf. Das ist ordentlich für diese Displaygröße. Dementsprechend scharf sehen Texte und Grafiken auch aus.

Wie beim iPhone gibt es auf der Oberseite nur eine einzige Taste. Sie erledigt gleich mehrere Aufgaben auf einmal und öffnet je nach aktiver Anwendung Menüs oder nimmt Anrufe entgegen – beziehungsweise beendet sie wieder. Ein Schein von rotem oder grünen Licht informiert den Nutzer darüber, welche Funktion die Taste gerade übernimmt. Das mag sich verwirrend anhören, funktioniert in der Praxis aber erstaunlich gut.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Günstiges Touchscreen-Handy: LG Pop GD510

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *