Freiheit für das iPhone: Apps, die Apple nicht erlaubt

Activator erlaubt den Start von Apps mit Gesten
Activator erlaubt den Start von Apps mit Gesten (Screenshot: ZDNet).

Mit dem Tool Activator lässt sich die Gestensteuerung des iPhones deutlich erweitern. Die Gültigkeit von Gesten richtet sich nach dem Einsatzort. Activator unterscheidet zwischen ‘Anywhere’, ‘In Application’, ‘At Home Screen’ und ‘At Lock Screen’.

Für jeden dieser Bereiche lassen sich die Standardbedienelemente Home-Taste, Sleep- und Lautstärke-Schalter mit zusätzlichen Funktionen versehen. So kann man beispielsweise die Standby-Taste so konfigurieren, dass durch ein kurze Betätigung der Lockscreen angezeigt wird. Gesten wie Wischen und Tippen kann man für neue Aktionen nutzen. Der Wisch von unten nach oben lässt sich beispielsweise für den Start von Safari konfigurieren.

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Freiheit für das iPhone: Apps, die Apple nicht erlaubt

  • Am 24. Mai 2010 um 18:33 von Spiegler

    Backgrounder
    Hi,

    woher bekomme ich die Anwendung?

    • Am 1. September 2010 um 12:31 von Tights

      AW: Backgrounder
      Na vielleicht nochmal den Absatz ‘Die kostenlosen Cydia-Tools Backgrounder und ProSwitcher erweitern die Multitaskingfähigkeit auf sämtliche Apps.’ lesen…
      [Im Cydia Store]

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *