Microsoft stellt seine Newsgroups ein

Logo der Microsoft Communities

Microsoft hat angekündigt, ab Juni den Support für mehr als 4000 traditionelle Newsgroups einzustellen. Die Anwender sollten zu Diskussionsforen zum Beispiel bei Microsoft Answers, TechNet oder MSDN wechseln.

„Newsgroups laufen auf einer veralteten, nicht mehr gepflegten Plattform, was sie anfällig für Spam und kompliziert in der Benutzung macht“, schreibt Microsoft. Laut dem Unternehmen erzielen die Foren 15 Millionen Visits pro Monat und wachsen im Durchschnitt monatlich um 12 Prozent. Dagegen habe sich die Teilnahme an den Newsgroups im vergangenen Jahr fast halbiert. Bei der jüngsten Zählung hatte das Unternehmen 2000 öffentliche Newsgroups und weitere 2200 private Gruppen für spezielle Communities wie Microsoft-Partner oder Teilnehmer am MVP-Programm (Most Valued Professional).

„Der Wechsel zu den Foren passt die Schnittstelle zum Benutzer den aktuellen Markttrends an und verringert die Zahl der redundanten Hilfe-Ressourcen zugunsten von zentralen, abfragbaren Inhalten. Die Anwender können die Autoren von Beiträgen über verschiedene Foren hinweg erkennen. Gleichzeitig werden diese Beiträge einem breiteren Publikum zugänglich und entfalten so mehr Wirkung“, schreiben die Microsoft-Verantwortlichen.

„Foren werden von Microsoft moderiert, um sicherzustellen, dass die Inhalte richtig sind, und um einen besseren Gedankenaustausch zu gewährleisten. Das alles sorgt für zufriedenere Kunden und ist in Einklang mit einem starken Trend innerhalb der Branche zu Hilfe-Foren, die alle Möglichkeiten von Suchtechniken und sozialen Medien nutzen.“

Microsoft will nach eigener Auskunft schrittweise an die Schließung der Newsgroups herangehen. Zuerst werden die am wenigsten frequentierten Gruppen sterben. Man wolle außerdem im Voraus Mitteilungen über die Schließungen posten und die Anwender auf die relevanten Foren hinweisen.

Im Unterschied zu Foren seien die Newsgroups sämtlich unmoderiert. Beiträge in Foren lebten potentiell ewig, während Newsgroup-Postings nach 90 Tagen gelöscht würden. Die ersten Microsoft-Newsgroups wurden 1996 eingerichtet und ersetzten damals die Diskussionsforen auf CompuServe.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft stellt seine Newsgroups ein

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *