Minutel führt Prepaid-Tarif mit sekundengenauer Abrechnung ein

Telefonate ins deutsche Festnetz kosten 7,9 Cent pro Minute, ins Mobilfunknetz 9,9 Cent. Für netzinterne Gespräche fallen 4,9 Cent pro Minute an. Im Starterset für 14,95 Euro sind 10 Euro Gesprächsguthaben enthalten.

Knapp zwei Wochen nach dem Start des Prepaid-Angebots Minutel hat der gleichnamige Mobilfunkdiscounter einen neuen Tarif namens Minutel Plus vorgestellt. Dabei werden Gespräche sekundengenau abgerechnet. Wie bei Prepaid-Angeboten üblich, gibt es keine Vertragsbindung, Grundgebühr oder Mindestumsatz.

Das Starterset mit dem Minutel-Plus-Tarif kann online bestellt werden. Es kostet 14,95 Euro inklusive 10 Euro Startguthaben. Der Versand der SIM-Karte ist kostenlos.

Beim sekundengenauen Tarif verlangt Minutel für Telefonate in alle deutschen Mobilfunknetze 9,9 Cent pro Minute. Gespräche in das deutsche Festnetz schlagen mit 7,9 Cent pro Minute zu Buche.

SMS-Nachrichten ins Ausland kosten 12,9 Cent. Kunden können für 8,9 Cent pro Minute in 55 Länder telefonieren. Eine Übersicht der Kosten für alle Länder gibt es auf der Homepage von Minutel zum Herunterladen.

Das Guthaben für den Minutel-Plus-Tarif lässt sich wie beim Minuten-Tarif mittels PayPal, Sofortüberweisung, Giropay oder einer Paysafecard laden. Letztere ist in den Fillialen von dm, Rossmann oder Netto sowie in Agib-, Aral-, Shell- oder Total-Tankstellen erhältlich.

Alle Preise für die beiden Tarife von Minutel sind in der Tabelle gegenübergestellt.

Minutel Minutel Plus
Starterset 9,95 Euro mit 5 Euro Guthaben 14,95 Euro mit 10 Euro Guthaben
Taktung minutengenau sekundengenau
Netzinterne Gespräche 4,9 Cent/Min. 4,9 Cent/Min.
Gespräche in alle dt. Mobilfunknetze 7,5 Cent/Min. 9,9 Cent/Min.
Gespräche ins dt. Festnetz 7,5 Cent/Min. 7,9 Cent/Min.
SMS in alle dt. Mobilfunknetze 7,5 Cent/SMS 12,9 Cent/SMS
SMS von Minutel zu Minutel (bis zu 120 Zeichen) kostenlos kostenlos
Mobiles Internet (Taktung 100KB) 24 Cent/MByte 24 Cent/MByte

HIGHLIGHT

ZDNet.de für mobile Geräte: m.zdnet.de

ZDNet.de steht nun auch in einer für mobile Geräte optimierten Version zur Verfügung. Unter m.zdnet.de finden Sie Nachrichten, Blogs und Testberichte.

Themenseiten: Kommunikation, Minutel, Mobil, Mobile, Telekommunikation

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Minutel führt Prepaid-Tarif mit sekundengenauer Abrechnung ein

Kommentar hinzufügen
  • Am 30. April 2010 um 23:34 von Robert M.

    interessant
    Ein interessantes neues angebot auf dem Prepaid Markt, wäre für mich eine echte Alternative!
    Gut finde ich auch dass das bezahlen und aufladen den Kunden leichter gemacht wird, mittels preapids wie paysafecard und co, das geht schnell und einfach!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *