Symantec startet Betatest von Norton Internet Security 2011

Die neue Version verspricht eine bessere Performance und benötigt weniger Speicher. Auch die Passwortverwaltung Identity Safe wurde überarbeitet. Zudem bietet Symantec zwei neue kostenlose Sicherheitstools an.

Symantec hat Betaversionen von Norton Internet Security 2011 und Norton AntiVirus 2011 veröffentlicht. Sie können ab sofort über die Website des Sicherheitsanbieters heruntergeladen werden. Zudem bietet Symantec zwei neue kostenlose Sicherheitstools an.

Die Internet-Security-Suite verspricht Schutz vor Viren, Spyware sowie Spam und enthält eine Firewall. Symantec hat nach eigenen Angaben vor allem die Performance der Software verbessert und den Speicherverbrauch reduziert. Das neue Feature System Insight 2.0 warnt Nutzer, wenn Anwendungen zu viel Speicher oder andere Systemressourcen verwenden. Download Insight 2.0 scannt Dateien, die per Browser, E-Mail oder Instant-Messaging-Programme heruntergeladen werden.

Die Passwortverwaltung Norton Identity Safe und Norton Safe Web hat Symantec ebenfalls überarbeitet. Letzteres analysiert und bewertet Suchergebnisse von Bing, Google sowie Yahoo und soll sicherstellen, das Websites frei von Malware sind.

Interessierte Nutzer können auch zwei neue kostenlose Anwendungen von Symantec testen. Norton Safe Web Lite ist eine freie Version der in Norton Internet Security enthaltenen Funktion. Eine auf Facebook-Mitglieder ausgerichtete Variante sucht in Feeds des Social Networks nach gefährlichen URLs. Dadurch soll die Verbreitung von Koobface und anderer, auf Nutzer Sozialer Netze ausgerichteter Malware bekämpft werden.

Bei dem zweiten kostenlosen Werkzeug handelt es sich um Norton Power Eraser. Es ist auf die Entfernung angeblicher Sicherheitsprogramme, sogenannter Scareware, spezialisiert.

Darüber hinaus hat Symantec das Norton Bootable Recovery System vorgestellt, das allerdings nur zahlenden Kunden zur Verfügung steht. Es kann mit einem Lizenzschlüssel der Beta von Norton Internet Security 2011 getestet werden und soll dabei helfen, Probleme auf Rechnern zu beheben, die nach einem Schädlingsbefall nicht mehr gestartet werden können. Das Tool bootet wahlweise von CD, DVD oder USB-Stick.

Norton Internet Security 2011 bietet nach Herstellerangaben eine bessere Performance und verbraucht weniger Speicher (Bild: Symantec).
Norton Internet Security 2011 bietet nach Herstellerangaben eine bessere Performance und verbraucht weniger Speicher (Bild: Symantec).

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Symantec startet Betatest von Norton Internet Security 2011

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *