Seagate bündelt externe Festplatten mit Spielfilmen von Paramount

Auf Modellen der Reihe "FreeAgent Go 500 GB" sind 21 kopiergeschützte Filme vorinstalliert. Ein für die Wiedergabe benötigter Aktivierungsschlüssel kostet zwischen 10 und 15 Dollar. Den Titel "Star Trek" erhalten Kunden nach Registrierung ihres Produkts kostenlos.

Seagate bündelt ab sofort ausgesuchte externe Festplatten mit Spielfilmen von Paramount Pictures. Den Anfang macht das Modell „FreeAgent Go 500 GB“, das mit 21 vorinstallierten Spielfilmen ausgeliefert wird, darunter Titel wie „Star Trek„, „Der seltsame Fall des Benjamin Button„, „Jagd auf Roter Oktober„, „Nacho Libre“ und „The Italian Job„. Es ist das erste Mal, dass ein Storage-Anbieter und ein Filmstudio zusammenarbeiten, um auf diese Weise digitale Filme zu vertreiben.

Alle Titel sind mit einer digitalen Rechteverwaltung (DRM) versehen. Für die Wiedergabe wird ein Aktivierungsschlüssel benötigt, der je nach Film zwischen 10 und 15 Dollar kostet. Kunden, die ihre FreeAgent-Go-Festplatte bei Seagate registrieren, erhalten den Code für „Star Trek“ kostenlos.

Nach einer Aktivierung können die Spielfilme auf einem Computer mit dem Windows Media Player oder alternativer Wiedergabesoftware abgespielt werden, die die von Paramount verwendete DRM-Technologie unterstützt. Nach einem Firmware-Update, das im April erscheinen soll, lassen sich die Filme auch mit Seagates FreeAgent Theater+ wiedergeben.

Nach Herstellerangaben liegen alle Filme in einem komprimierten HD-Video-Format vor und belegen jeweils rund 2,5 GByte Speicherplatz. Alle 21 Titel beanspruchen also rund ein Zehntel der Gesamtkapazität von 500 GByte. Nutzer, die von dem Angebot keinen Gebrauch machen wollen, können die gespeicherten Filme jederzeit löschen.

Die FreeAgent Go verfügt über einen USB-2.0-Anschluss, der sie auch mit Strom versorgt. Der Preis der Sonderausgabe mit den 21 Spielfilmen und dem kostenlosen Aktivierungscode für „Star Trek“ beträgt 99 Dollar. Unklar ist derzeit noch, ob Seagate ein ähnliches Angebot auch außerhalb der USA einführen wird.

Als erster Anbieter vertreibt Seagate tragbare Festplatten mit Spielfilmen eines Hollywood-Studios (Bild: Dong Ngo/CENT).
Als erster Anbieter vertreibt Seagate tragbare Festplatten mit Spielfilmen eines Hollywood-Studios (Bild: Dong Ngo/CENT).

Themenseiten: Hardware, Seagate, Storage

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Seagate bündelt externe Festplatten mit Spielfilmen von Paramount

Kommentar hinzufügen
  • Am 13. April 2010 um 14:20 von Jläbbischer

    zwischen 10 und 15 Dollar
    Ich kenne nicht die Preise für DVD un BD bei den Amis, aber hier kriegt man für 12? sogar schon BluRays… Auch wenn man es nicht 1:1 umrechnen kann, kommt mir die Sache doch verdammt überteuert vor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *