Teamarbeit: sieben kleine Helfer mit großer Wirkung

Mitarbeiter müssen heute möglichst effizient arbeiten. Software, die ihnen dabei helfen soll, gibt es genug. Die meiste erweist sich aber in der Praxis als zu komplex. ZDNet stellt einfache und günstige Tools für gängige Aufgaben vor.

Kollaboration scheint das Zauberwort des Jahres zu sein. Alle großen Hersteller, die etwas auf sich halten, bieten inzwischen umfangreiche Produkte dafür an. Die Ausgangspositionen sind zwar recht unterschiedlich, das Ziel aber nahezu bei allen dasselbe: Den Anwendern eine einheitliche und vielseitige Oberfläche zu bieten, über die sie einen Großteil ihrer täglichen Aufgaben erledigen können.

Mit diser Absicht hat Adobe etwa die Webkonferenz-Lösung Adobe Connect Pro nach und nach um Kollaborationsfunktionen erweitert. Cisco hat sich dafür schon vor einiger Zeit WebEx an Bord geholt und durch funktionale Ergänzungen sowie die Übernahme von PostPath zur Kollaborationsplattform ausgebaut. IBM treibt das Thema mit dem Ausbau des Portfolios seiner Lotus-Sparte voran. Microsoft positioniert sich in dem Feld mit SharePoint, Exchange und dem Office Communications Server. Oracle hat dafür Beehive („Bienenstock“) im Programm und seit kurzem ist sogar SAP mit StreamWork in dem Markt aktiv. Und die Liste ließe sich fortführen.

Allen Lösungsansätzen gemeinsam ist jedoch, dass sie von großen Firmen stammen und damit große, strategische, allumfassende Ansätze verfolgen. Zwar lasen sich oft auch Teilfunktionalitäten nutzen, Ziel und Gedanke dahinter ist letztendlich dennoch die komplette Beglückung des Kunden durch einen Anbieter. Außerdem ist die Vielfalt der Angebote oft auch ein Nachteil: Es ist, als ob einem ein Schweizer Taschenmesser gereicht wird, wenn man eigentlich nur einen Flaschenöffner braucht.

ZDNet stellt daher einige spezialisierte Tools und Dienste für gängige Aufgaben wie Terminplanung- und -findung, Datenaustausch und Online-Meetings vor, mit denen sich die Zusammenarbeit sowohl innerhalb von Firmen als auch über Firmengrenzen hinaus vereinfachen und beschleunigen lässt. Alle sind schnell eingerichtet und sofort nutzbar. Und fast alle bieten kostenlose Grundversionen, mit denen sich in der Praxis ohne Verpflichtung ausprobieren lässt, ob sie sich für den angedachten Einsatzzweck tatsächlich eignen.

Themenseiten: IT-Business, Kommunikation, Mittelstand, Technologien

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

2 Kommentare zu Teamarbeit: sieben kleine Helfer mit großer Wirkung

Kommentar hinzufügen
  • Am 12. April 2010 um 11:09 von Constantin, Mikogo Team

    Danke
    Vielen Dank, dass Sie Mikogo im obigen Artikel als Alternative erwähnt haben. Wir arbeiten im Moment an einer neuen Version von Mikogo, die zahlreiche neue Funktionen sowie eine deutsche Variante des Programmes enthalten wird, um so Online Präsentationen noch effektiver und produktiver gestalten zu können.
    Vielen Dank und liebe Grüße,
    Constantin
    Mikogo Team

  • Am 13. April 2010 um 18:28 von Andre Tauber

    WebTrain hat die Preise gesenkt
    Seit 13.04.2010 wurden die Preise bei WebTrain gesenkt. Ein 5 Seat Plan kostet nur noch 49,- Euro pro Jahr, ein 25 Seat Plan 19 Euro pro Monat und ein 1000 Seat Plan nur noch 29 Euro pro Monat. Bei Abschluss einer Jahreslizenz erhält man sogar noch 20% Rabatt.

    Danke für den Hinweis. Das war leider genau einen Tag nach der Veröffentlichung des Beitrags, so dass uns das entgangen ist.

    Peter Marwan
    ZDNet-Redaktion

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *