Infor-Chef Wolfgang Kobek verlässt das Unternehmen

Er war acht Jahre bei Infor und geht nun auf eigenen Wunsch. Seine Aufgaben als Vice President für Zentral, Ost- und Nordeuropa übernimmt vorübergehend der Europachef Benoit de la Tour.

Wolfgang Kobek während einer Präsentation auf der Infor-Kundenkonferenz im Januar dieses Jahres (Bild: ZDNet).
Wolfgang Kobek während einer Präsentation auf der Infor-Kundenkonferenz im Januar dieses Jahres (Bild: ZDNet).

Wolfgang Kobek hat Infor nach acht Jahren auf eigenen Wunsch verlassen. Er war bei dem Softwareanbieter zuletzt Vice President für Zentral, Ost- und Nordeuropa. Seine Position soll nach Angaben des Herstellers bald neu besetzt werden. Für die Übergangszeit übernimmt Benoit de la Tour, Europachef von Infor, seine Aufgaben.

Wolfgang Kobek kam 2002 zu Infor und leitete zunächst die gerade übernommene Brain AG. Im Zuge der Umstrukturierungen im Management nach dem Kauf der börsennotierten Infor Business Solutions AG im März 2004 wurde Kobek Vorstandsmitglied sowie Vizepräsident Sales EMEA. Danach war Kobek am Aufbau von Infor und der akquirierten Unternehmen verantwortlich.

Seit 2006 leitete er eine der unabhängigen Geschäftseinheiten von Infor in Europa. 2008 wurde er zum Vice President für Zentral, Ost- und Nordeuropa befördert. In dieser Position war Kobek für die Neu- und Bestandskunden aller Infor-Lösungen in der Region verantwortlich. Vor seiner Zeit bei Infor arbeitete Kobek in verschiedenen Positionen in der Geschäftsleitung, im Vertrieb und im Marketing bei Siemens, Microsoft, Lotus und Borland.

Themenseiten: Business, ERP, IT-Jobs, Infor

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Infor-Chef Wolfgang Kobek verlässt das Unternehmen

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *