LinkedIn startet Blackberry-Applikation

Sie lässt sich in das Postfach, den Kalender und das Adressbuch des Smartphones integrieren. Nutzer können Statusupdates, Einladungen und ihren Posteingang einsehen sowie Nachrichten versenden. Die App steht ab sofort zum kostenlosen Download bereit.

Die LinkedIn-Applikation auf einem Blackberry Bold (Bild: LinkedIn)
Die LinkedIn-Applikation auf einem Blackberry Bold (Bild: LinkedIn)

Das Business-Netzwerk LinkedIn hat eine Applikation für Blackberry-Smartphones veröffentlicht. Sie steht ab sofort unter www.linkedin.com/blackberry und in der Blackberry App World zum kostenlosen Download bereit.

Die LinkedIn-App kann in vorhandene Blackberry-Anwendungen wie den E-Mail-Client, den Kalender oder das Adressbuch integriert werden. Sie zeigt Statusupdates anderer Mitglieder an und ermöglicht das Hinzufügen neuer Kontakte sowie direkten Zugriff auf den persönlichen Nachrichteneingang.

Außerdem können Nutzer Nachrichten verschicken sowie Kontaktempfehlungen und Einladungen von anderen Mitgliedern einsehen und beantworten. Eine Suchfunktion ist ebenfalls an Bord. Weitere Informationen finden sich im LinkedIn-Blog.

„Die LinkedIn-Applikation nutzt die ‚Always on‘-Möglichkeiten des Blackberry und ermöglicht mobilen Anwendern den effizienten und schnellen Zugriff auf Informationen“, sagt Tyler Lessard, Vice President für Global Alliances and Developer Relations bei Research In Motion. „Die tiefe Integration der Applikation in die wichtigsten Kommunikationsfunktionen des Smartphones sorgt für ein produktives Arbeiten und eine intuitive Nutzung.“

Die Anwendung ist zu den Blackberry-Modellen Bold, Curve und Tour kompatibel. Sie benötigt mindestens Blackberry OS 4.3, für die volle Integration wird Version 4.6 vorausgesetzt.

LinkedIn bietet auch Varianten für Palm Pre und iPhone an. Letztere liegt seit Januar in Version 3.0 vor.

Themenseiten: Handy, LinkedIn, Mobil, Mobile, Networking, Research In Motion, Soziale Netze

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu LinkedIn startet Blackberry-Applikation

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *