Deutsche Messe AG ernennt neuen Bereichsleiter für die CeBIT

Frank Pörschmann wird ab 1. Mai die operative Verantwortung für die IT-Messe übernehmen. Der 41-Jährige kommt von IBM Deutschland. Er berichtet direkt an Messe-Chef Ernst Raue.

Frank Pörschmann (Bild: BMWI)
Frank Pörschmann (Bild: BMWI)

Die Deutsche Messe AG hat Frank Pörschmann zum 1. Mai 2010 zum neuen Leiter des Geschäftsbereichs CeBIT bestellt. Der 41-Jährige übernimmt in dieser Funktion die operative Verantwortung für die weltweit größte IT-Messe. Er berichtet direkt an Ernst Raue, der als Vorstand der Deutschen Messe AG die Gesamtverantwortung für die CeBIT trägt.

Zuvor war Pörschmann über zehn Jahre bei IBM Deutschland in unterschiedlichen internationalen Beratungs-, Vertriebs- und Management-Funktionen für Kunden aus den Bereichen Telekommunikation, Medien und IT tätig. Zuletzt verantwortete er in der IBM-Dienstleistungssparte Global Business Services Geschäfte mit internationalen Kunden aus der Mobilfunk-, Online- und Medienindustrie.

Pörschmann ist Diplom-Ingenieur für Nachrichtentechnik, hat zusätzlich Medienwirtschaft studiert und hält einen britischen MBA. Mitte der 90er Jahre arbeitete er unter anderem als freier Hörfunkjournalist in Nordrhein-Westfalen.

Die Deutsche Messe AG will die CeBIT ab kommendem Jahr mit einem umfassenden Konzept neu ausrichten. Pörschmann wird maßgeblich die Umsetzung der neuen Strategie verantworten.

Themenseiten: Business, CeBIT, Deutsche Messe, IT-Jobs, Messen

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Deutsche Messe AG ernennt neuen Bereichsleiter für die CeBIT

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *