ProSiebenSat.1 und RTL planen angeblich gemeinsames Online-Videoportal

Die Plattform wird allen deutschen und österreichischen Sendern zur Verfügung stehen. Um die technische Umsetzung soll sich ein neues Joint Venture kümmern. Zunächst wollen die TV-Stationen nur ausgewählte Sendungen ins Internet stellen.

ProSieben Sat1 Logo

Die beiden Medienkonzerne ProSiebenSat.1 Media AG und RTL Deutschland arbeiten offenbar an einem gemeinsamen Online-Videoportal nach dem Vorbild des US-Diensts Hulu. Das meldet Dow Jones Deutschland unter Berufung auf mit der Situation vertraute Kreise.

Angeblich planen die Sender die Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens, das sich um die technische Umsetzung der Plattform kümmern soll. Dort werde zunächst nur ein Teil des Sendungsangebots abrufbar sein, heißt es. Das Portal selbst sei allerdings nicht auf das Programm der beiden Konzerne beschränkt, sondern stehe auch anderen TV-Stationen aus Deutschland und Österreich offen.

Nach Informationen von Dow Jones Deutschland prüft die EU-Kommission derzeit, ob sie oder das Bundeskartellamt für eine Untersuchung des Vorhabens verantwortlich ist. Erst nach einer Entscheidung der Aufsichtsbehörden wollen die Medienkonzerne weitere Informationen zu ihrem Online-Videoportal bekannt geben.

Über ihre Websites bieten Pro Sieben, Sat 1 und Kabel Eins sowie RTL, RTL 2 und VOX schon jetzt die Möglichkeit, ausgewählte TV-Sendungen einige Tage nach ihrer Erstausstrahlung in voller Länge im Internet anzusehen. Finanziert werden die Angebote durch Werbeanzeigen, die sich nicht überspringen lassen.

Themenseiten: Internet, ProSiebenSat.1, RTL

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu ProSiebenSat.1 und RTL planen angeblich gemeinsames Online-Videoportal

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *