Apple aktualisiert Final Cut Studio

Das "Pro Applications Update 2010-01" verbessert zahlreiche Fehler in den einzelnen Komponenten der Profi-Videobearbeitung. Auch die Stabilität wurde erhöht. Das Update ist rund 320 MByte groß.

Final Cut Studio

Apple hat ein Wartungsupdate für seine professionelle Videobearbeitungssuite Final Cut Studio veröffentlicht. Das „Pro Applications Update 2010-01“ verbessert die allgemeine Stabilität der einzelnen Anwendungen und beseitigt eine Reihe kleinerer Fehler.

Final Cut Pro 7.0.2 soll nach Installation des Updates unter Mac OS X 10.6 beispielsweise besser mit Filtern von Drittanbietern umgehen können. Zudem wurden Performance-Probleme beim Einsatz einer Nvidia-Grafikkarte des Typs Geforce 9400M behoben.

Auch die Komponenten Cinema Tools 4.5.1, Color 1.5.2, Compressor 3.5.2, Motion 4.0.2 und Qmaster 3.5.2 haben zahlreiche Verbesserungen erfahren. Nähere Informationen dazu liefern die jeweiligen Support-Dokumente.

Die Aktualisierung für Final Cut Studio ist rund 320 MByte groß. Sie kann ab sofort von der Herstellerwebsite heruntergeladen werden. Als Systemvoraussetzung nennt Apple Mac OS X 10.5.8 oder höher sowie Quicktime 7.6.2 oder neuer.

Themenseiten: Apple, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple aktualisiert Final Cut Studio

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *