Markt für Hochleistungsrechner schrumpft 2009 um 11,6 Prozent

Die Umsätze der Branche sinken auf 8,637 Milliarden Dollar. Die Verkaufszahlen gehen sogar um 40 Prozent zurück. IBM profitiert von einer hohen Nachfrage nach Supercomputern mit einem Preis von über 500.000 Dollar.

Der Markt für Hochleistungsrechner (HPC) ist 2009 um 11,6 Prozent geschrumpft. Die Umsätze der Branche sanken von 9,771 Milliarden Dollar im Jahr 2008 auf 8,637 Milliarden Dollar. Die Verkaufszahlen gingen infolge der Rezession um 40 Prozent zurück. Das ist das Ergebnis einer Studie von IDC.

IBM hat 2009 mit 2,532 Milliarden Dollar den höchsten Umsatz erzielt, der aber dennoch 2,3 Prozent unter dem Vorjahreswert lag. Der Marktanteil des Unternehmens betrug 29,3 Prozent. Hewlett-Packard verkaufte 2009 Hochleistungsrechner im Wert von 2,473 Milliarden Dollar (minus 30,6 Prozent). Statistisch gesehen liegen beide Unternehmen gleichauf, da die Differenz zwischen ihren Umsätzen weniger als ein Prozent beträgt.

Supercomputer, die IDC als Hochleistungsrechner mit einem Preis von über 500.000 Dollar definiert, zeigten sich resistent gegenüber der Wirtschaftskrise. Die Umsätze in diesem Bereich stiegen um 25 Prozent auf 3,4 Milliarden Dollar. Systeme mit einem Preis von über 3 Millionen Dollar erzielten mit 65 Prozent ein noch größeres Wachstum. Besonders günstige Hochleistungsrechner, die weniger als 100.000 Dollar kosten, verloren hingegen rund 33 Prozent.

Von dieser Entwicklung habe vor allem IBM profitiert, so IDC. Der Marktanteil des Unternehmens im Bereich Supercomputer lag 2009 bei 45 Prozent, die Einnahmen stiegen um 37 Prozent.

„Wir erwarten Anfang 2010 eine Erholung des HPC-Server-Markts“, sagte Earl Joseph, Program Vice President für High-Performance-Computing bei IDC. Das Wachstum werde in diesem Jahr bei fünf bis sieben Prozent liegen. Jie Wu, Research Director für Technical Computing, erhofft sich weitere Impulse durch das Konjunkturprogramm der US-Regierung. Schon 2009 seien die Ausgaben von Behörden und Universitäten, die für 65 Prozent der HPC-Umsätze verantwortlich seien, weniger geschrumpft als der restliche Markt.

Statistisch gesehen liegen IBM und HP sowie Sun und Cray gleichauf, da die Differenz zwischen ihren Umsätzen jeweils weniger als ein Prozent beträgt (Bild: IDC).
Statistisch gesehen liegen IBM und HP sowie Sun und Cray gleichauf, da die Differenz zwischen ihren Umsätzen jeweils weniger als ein Prozent beträgt (Bild: IDC).

Themenseiten: Business, Hewlett-Packard, IBM, IDC, Marktforschung, Supercomputing

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Markt für Hochleistungsrechner schrumpft 2009 um 11,6 Prozent

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *