Samsung stellt Android-Smartphone mit AMOLED-Display vor

Das Galaxy S ist mit einem 4 Zoll großen Touchscreen ausgestattet, der mit 800 mal 480 Bildpunkten auflöst. Zu seiner Ausstattung gehören Bluetooth 3.0, GPS, WLAN sowie eine 5-Megapixel-Kamera. Der Marktstart erfolgt diesen Sommer.

Samsung hat auf der Mobilfunkmesse CTIA Wireless, die vom 23. bis 25. März in Las Vegas stattfindet, ein Android-Smartphone mit AMOLED-Display angekündigt. Das Galaxy S ist mit einem 4 Zoll großen Touchscreen ausgestattet, der eine Auflösung von 800 mal 480 Pixeln bietet. Im Inneren des Mobiltelefons verrichtet eine 1-GHz-CPU ihren Dienst.

Das Samsung Galaxy S wird mit Android 2.1 (Codename Eclair) ausgeliefert. Es kommt mit Bluetooth 3.0, A-GPS, GPS, einer USB-Schnittstelle sowie DLNA-Unterstützung. Der Zugang zum Internet erfolgt per WLAN oder UMTS mit HSPA. Zudem ist eine 5-Megapixel-Kamera verbaut, die Aufnahmen von HD-Videos in 720p-Qualität ermöglichen soll.

Genau wie beim auf dem Mobile World Congress vorgestellten Smartphone Wave S8500 kommt im Display des Galaxy S eine mDNIe (mobile Digital Nature Image) genannte Technologie zum Einsatz, die Samsung von seinen LCD-TVs adaptiert hat. Dadurch soll der Bildschirm noch heller und klarer sein sowie weniger reflektieren als reine AMOLED-Displays.

Die Texteingabe bei dem 12,2 mal 6,4 mal 0,9 Zentimeter großen Gerät erfolgt mittels einer virtuellen Tastatur über den Touchscreen. Dabei setzt der Hersteller auf eine im Jahr 2008 vorgestellte Software namens Swype. Sie ermöglicht eine Eingabe per Finger, indem er ohne Absetzen von Buchstabe zu Buchstabe über den Bildschirm gezogen wird.

Ferner bietet das Quadband-Telefon einen „Social Hub“, der E-Mail, Instant Messaging und Soziale Netzwerke kombiniert. Ebenfalls zur Ausstattung gehört der Augmented-Reality-Browser Layar.

Wie Samsung gegenüber ZDNet.de bestätigte, kommt das Galaxy S hierzulande diesen Sommer auf den Markt. Ein Preis steht noch nicht fest.

Das 4 Zoll große Display des Samsung Galaxy S löst mit 800 mal 480 Pixeln auf (Bild: Samsung).
Das 4 Zoll große Display des Samsung Galaxy S löst mit 800 mal 480 Pixeln auf (Bild: Samsung).

Themenseiten: Android, Handy, Kommunikation, Mobil, Mobile, Samsung

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung stellt Android-Smartphone mit AMOLED-Display vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *