Vertrauter von Icahn verlässt Yahoos Aufsichtsrat

Er war im Juni nach der Ablehnung eines Übernahmeangebots durch Microsoft gekommen. Von Carl Icahns ursprünglichem Drei-Mann-Team ist nur noch Frank Biondi übrig. Auch der Milliardär Ron Burkle gibt seinen Sitz in Yahoos Board auf.

John Chapple (Bild: Hawkeye Investments)
John Chapple (Bild: Hawkeye Investments)

Yahoo teilt mit, dass sich Aufsichtsratsmitglied John Chapple nicht zur Wiederwahl stellen wird. Chapple war im Gefolge von Carl Icahn nach der gescheiterten Übernahme durch Microsoft in den Aufsichtsrat eingezogen.

Chapple leitet hauptberuflich eine Investmentfirma, Hawkeye Investments. Noch ist nicht bekannt, ob ein anderer seinen Platz einnehmen wird oder Yahoo die Zahl der Aufsichtsratsmitglieder bei elf belässt. Für Juni ist ein jährliches Treffen angesetzt, wo die Nominierung eines Nachfolgers erfolgen könnte.

Chapple war seit August Mitglied des Aufsichtsrats. Außer Icahn selbst kam mit ihm auch ein weiterer Icahn-Vertrauter an Bord, Frank Biondi, früher President von Viacom und CEO von Universal Studios. Investor Icahn war mit der Ablehnung von Microsofts Übernahmeangebot nicht einverstanden gewesen. Er verließ den Aufsichtsrat wieder, nachdem er mit Carol Bartz einen neuen CEO zu finden geholfen hatte.

Mit dem Milliardär Ron Burkle plant ein weiteres Aufsichtsratsmitglied, im Juni seinen Posten aufzugeben.

Themenseiten: Business, Yahoo

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Vertrauter von Icahn verlässt Yahoos Aufsichtsrat

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *