Bing-App fürs iPhone nur noch für US-Nutzer erhältlich

Die weltweite Veröffentlichung im Dezember war ein Versehen. Der Softwareanbieter arbeitet an für andere Länder angepasste Versionen. Das Programm erlaubt unter anderem Suche per Spracheingabe.

Rund drei Monate nach der Veröffentlichung einer Bing-Anwendung fürs iPhone hat Microsoft die Software außerhalb der USA aus Apples App Store entfernt. Nach Auskunft des Unternehmens war die Applikation nur für den amerikanischen Markt gedacht.

„Als wir die Bing-App herausbrachten, haben wir sie versehentlich in allen Ländern verfügbar gemacht, in denen Apples Marktplatz vertreten ist“, erklärte Microsoft gegenüber Neowin. In einer Mitteilung heißt es außerdem: „Wir planen internationale Versionen der Bing-Anwendung fürs iPhone, aber wir können noch keinen Termin für eine Veröffentlichung nennen.“ Microsofts Strategie für Bing sehe keine allgemeine Lösung, sondern angepasste Produkte für spezielle Märkte vor.

Anfang des Monats hatte Microsoft eine gemeinsam mit Motorola entwickelte Bing-Applikation für den chinesischen Markt angekündigt, allerdings nur für Android-Handys. Sie soll als Update über das Mobilfunknetz verteilt werden.

Bing fürs iPhone und iPod Touch ist seit Dezember erhältlich. Die Software unterstützt eine normale Internetsuche, Bildersuche, Microsofts Kartendienst Bing Maps und weitere Funktionen wie Sprachsteuerung. Bing for Mobile steht auch Nutzern von Windows-Mobile-Smartphones und RIMs Blackberrys zur Verfügung.

Seine Bing-Anwendung für iPhone und iPod Touch hat Microsoft nur versehentlich weltweit veröffentlicht (Bild: Microsoft).
Seine Bing-Anwendung für iPhone und iPod Touch hat Microsoft nur versehentlich weltweit veröffentlicht (Bild: Microsoft).

Themenseiten: Bing, Microsoft, Mobil, Mobile, Suchmaschine, iPhone

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bing-App fürs iPhone nur noch für US-Nutzer erhältlich

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *