So migriert man DHCP von Windows 2000 Server nach Windows Server 2008

Es ist nicht schwierig DHCP-Services von Windows 2000 Server oder Windows Server 2003 auf Windows Server 2008 zu migrieren. Allerdings erfordert es etwas an Arbeitsaufwand. Im Folgenden wird gezeigt, wie es geht.

Bis Infrastrukturdienste auf einem Server laufen, vergeht eine Menge Zeit. Meist bedarf es eines aufwändigen Fine-Tunings bis der Dienst so funktioniert, wie es im jeweiligen Unternehmen notwendig ist. Doch was, wenn die Hardware oder die Software erneuert werden muss? Wenn das Unternehmen beschließt, zu einer Windows-Server-2008-basierten Infrastruktur zu wechseln. Wie kann man den Übergang dann möglichst einfach gestalten?

Ganz von vorne anzufangen, um lediglich zu einem neuen Server-Betriebssystem zu wechseln, sollte man nach Möglichkeit vermeiden. Microsoft weiß darum und sieht ein, dass Unternehmen umso eher geneigt sind, zu einer neuen Windows-Version zu wechseln, je einfacher die Migration ist.

Es gibt zwar vieles, das beim Wechsel von einem Server mit Windows 2000 oder Windows 2003 zu einem anderen mit Windows Server 2008 bedacht werden muss, jedoch ist ein Dienst für eine erfolgreiche Migration besonder wichtig: DHCP. Wenn hier Fehler passieren, merkt es jeder!

DHCP ist einer von zwei grundlegenden Netzwerkdiensten, die bestimmen, wie ein Netzwerk funktioniert; der andere ist DNS. Die Migration einer DNS-Datenbank aus Windows 2000 Server/Windows Server 2003 auf Windows Server 2008 ist ein einfaches Verfahren, das manchmal nicht mehr erfordert als eine Konfigurationsänderung. Oft ist jedoch eine komplexere Variante mit Zonentransfer (AXFR) erforderlich.

DHCP dagegen hat keinen eingebauten Mechanismus, um problemlos seine Datenbankinformationen von einem Server auf einen anderen zu übertragen. Doch mit etwas Mühe ist es nicht allzu schwierig, DHCP-Dienste von Windows 2000 Server oder Windows Server 2003 auf Windows Server 2008 zu migrieren.

Je nachdem, ob man von Windows 2000 Server oder von Windows Server 2003 wechselt, bedarf es unterschiedlicher Vorgehensweisen.

Themenseiten: Plattform, Server, Servers, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu So migriert man DHCP von Windows 2000 Server nach Windows Server 2008

Kommentar hinzufügen
  • Am 29. Juni 2012 um 19:40 von Balduin Berig

    Schön und gut
    Hätte da eine Frage ? Soll der neue 2008 Server im Netzwerk eingebunden sein oder sollen die Einstellungen via Datenträger oder Stick von Server 2000 zu Server 2008 überspielt werden? Die Datenbank muss ja via Netzwerk überspielt werden, wie soll die Netzwerk Einbindung von dem neuen Server 2008 Rechner durchgeführt werden und was ist bei Konfiguration zu beachten?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *