GeForce-Treiber 196.75 verursachen Probleme mit Lüftersteuerung

Die Folge sind Überhitzung und schlimmstenfalls sogar der Totalausfall der Grafikkarte. Nvidia hat den Treiber inzwischen zurückgezogen. Nutzer sollen bis zum Erscheinen eines Fixes zur Vorgängerversion wechseln.

Nvidia hat den am Dienstag veröffentlichten Grafikkartentreiber GeForce 196.75 zurückgezogen. Grund sind offenbar Probleme mit der Lüftersteuerung.

Nutzer berichten im Nvidia-Support-Forum von zu langsam drehenden Grafikkartenlüftern im 3D-Betrieb, die zu einer Überhitzung bis hin zum Hitzetod der GPU führen können. Das Problem soll unter anderem beim Spielen der Betaversion von StarCraft 2 auftreten.

Nvidia hat den Fehler inzwischen bestätigt und will in Kürze einen neuen Treiber bereitstellen. Bis dahin sollten Anwender wieder auf die Vorgängerversion GeForce 196.21 umsteigen.

Themenseiten: Geforce, Grafikchips, Nvidia, Software

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu GeForce-Treiber 196.75 verursachen Probleme mit Lüftersteuerung

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *