CeBIT: Kingston stellt sparsamen DDR3-Speicher vor

Das Spitzenmodell der HyperX-LoVo-Serie läuft mit 1600 MHz bei einer Versorgungsspannung von 1,25 Volt. Alternativ lässt es sich auch mit 1866 MHz bei 1,35 Volt betreiben. Es kommt als Dual-Channel-Kit mit 4 GByte in den Handel.

Kingston hat unter dem Seriennamen „HyperX LoVo“ besonders energieeffiziente DDR3-Speichermodule vorgestellt. Das Spitzenmodell KHX1866C9D3LK2/4GX arbeitet mit 1600 MHz bei einer Versorgungsspannung von 1,25 Volt. Alternativ kann es auch mit 1866 MHz bei 1,35 Volt betrieben werden.

Zusätzlich bietet Kingston Dual-Channel-Kits mit 1600 MHz bei 1,35 Volt (KHX1600C9D3LK2/4GX) und 1333 MHz bei 1,25 Volt (KHX1333C9D3UK2/4GX) an. Die Speicherbausteine ermöglichen Latenzeinstellungen von 9-9-9-27.

Die 4-GByte-Kits wurden für stromsparende Desktop-PCs entwickelt, die eine hohe Performance bei reduziertem Stromverbrauch erreichen sollen. Kingston hat alle Produkte auf einem Asus-Mainboard des Typs P7P55D EVO getestet.

Die Speichermodule werden mit lebenslanger Garantie und 24-Stunden-Support ausgeliefert. Die Preise stehen noch nicht fest.

Das neue 4-GByte-DDR3-Kit lässt sich mit 1600 MHz bei einer Latenzzeit von CL9 und 1,25 Volt Versorgungsspannung betreiben (Bild: Kingston).
Das neue 4-GByte-DDR3-Kit lässt sich mit 1600 MHz bei einer Latenzzeit von CL9 und 1,25 Volt Versorgungsspannung betreiben (Bild: Kingston).

Themenseiten: CeBIT, Desktop, Hardware, Kingston Technology, Messe

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT: Kingston stellt sparsamen DDR3-Speicher vor

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *