CeBIT: Buffalo bringt erste portable USB-3.0-Festplatte

Das 2,5-Zoll-Laufwerk ist ab April mit 500 und 640 GByte zu haben. Es kostet 120 beziehungsweise 150 Euro. Die Stromversorgung erfolgt über den USB-Port.

Buffalo hat auf der CeBIT mit der MiniStation Lite USB 3.0 HD-PEU3 die erste portable USB-3.0-Festplatte vorgestellt. Das externe 2,5-Zoll-Laufwerk in „Klavierlack-Schwarz“ kommt im April mit 500 und 640 GByte und soll 119,99 Euro beziehungsweise 149,99 Euro kosten.

Buffalo Ministation (Bild: Buffalo).
In Buffalos Ministation-Reihe gibt es jetzt die wohl erste externe Festplatten mit USB-3.0-Anschluss (Bild: Buffalo).

Die Stromversorgung erfolgt über den USB-3.0-Port. Ein separates Netzteil ist nicht notwendig. Mitgeliefert werden die Datenverschlüsselungssoftware Secure Lock Ware sowie die Backup-Lösung Buffalo Backup. Der Eco Manager soll für einen niedrigen Stromverbrauch sorgen.

Um die höheren Geschwindigkeiten der USB-3.0-Festplatte nutzen zu können, benötigen Notebooks einen USB-3.0-Port, den derzeit aber nur wenige integriert haben. Eine Alternative ist eine Expresscard, wie sie Buffalo selbst kürzlich vorgestellt hat.

Themenseiten: Buffalo, CeBIT, Hardware, Messe, Storage

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu CeBIT: Buffalo bringt erste portable USB-3.0-Festplatte

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *