Bundestag: Petitionsausschuss befürwortet einheitliche Notebook-Netzteile

Neben ökologischen Gesichtspunkten halten die Abgeordneten den Schritt auch aus Sicht des Verbraucherschutzes für eine wünschenswerte Maßnahme. Allerdings müsse eine Regelung auf EU-Ebene erfolgen. Daher wurde der Antrag nach Brüssel weitergeleitet.

Eine an das EU-Parlament weitergeleitet Petition soll mit der Vielfalt bei Notebook-Netzteilen Schluß machen (Bild: ZDNet).
Eine an das EU-Parlament weitergeleitet Petition soll mit der Vielfalt bei Notebook-Netzteilen Schluß machen (Bild: ZDNet).

Der Petitionsausschuss des Bundestags hat sich einstimmig dafür ausgesprochen, eine Petition zur Vereinheitlichung von Netzteilen für Notebooks und Laptops an das Europäische Parlament weiterzuleiten. Die Vereinheitlichung wäre sowohl aus Verbrauchersicht als auch unter ökologischen Gesichtspunkten wünschenswert, so die Abgeordneten.

Eine gesetzliche Regelung, die nur die Vermarktung bestimmter Netzteile in Deutschland erlaube, würde gegen die Grundsätze des freien Warenverkehrs in der EU verstoßen. Eine Harmonisierung müsse daher von der Europäischen Kommission vorgenommen werden, heißt es in der Begründung. Die Petition wurde daher an das Europäische Parlament weitergeleitet.

Besonders optimistisch scheinen die Ausschussmitglieder jedoch nicht zu sein, da sie ausdrücklich darauf hinweisen, dass eine Verpflichtung der Industrie zur Verwendung einheitlicher Netzteile „einen erheblichen Eingriff in das Marktgeschehen“ darstellen würde.

Der Petent beklagt, dass gegenwärtig jeder Gerätetyp ein anderes Netzteil benötige. Entsprechend der bereits beschlossenen Vereinheitlichung der Handynetzteile sei eine Harmonisierung von Netzteilen für Laptops und Notebooks angezeigt. Diese Forderung wurde im Internet von rund 350 Bürgern unterstützt.

Auf Druck der EU verpflichten sich im vergangenen Jahr die Handy-Hersteller zu einem einheitlichen Ladegerät. Im Vorfeld hatte EU-Kommissar Verheugen mit einer gesetzlichen Regelung gedroht, falls sich die Handy-Hersteller auf keinen Standard einigen können. Mehrere Dutzend unterschiedliche Ladegerät-Typen in Europa seien den Verbrauchern nicht zumutbar. Erste Modelle des Universal-Ladegeräts sollen Mitte dieses Jahres auf den Markt kommen.

Themenseiten: Business, Hardware, Netbooks, Notebook, Personal Tech

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

1 Kommentar zu Bundestag: Petitionsausschuss befürwortet einheitliche Notebook-Netzteile

Kommentar hinzufügen
  • Am 27. Februar 2010 um 21:15 von Notebook

    Noebook
    Die Experten im Bundestag sollten auch mal etwas vernünftiges beschliessen, wie z. B. die Abschaffung des Internetzenzur Gesetzes.

    Das ist doch alles nur Zeitverschwendung was die Kindergarten Gruppe dort im Bundestag macht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *