Firma zur Durchsetzung der Domainendung .GmbH gegründet

Sie will sich im demnächst anlaufenden Vergabeverfahren der ICANN bewerben. Eine Überprüfung soll sicherstellen, dass wirklich nur als GmbH organisierte Firmen solche Adressen erhalten. Erste GmbH-Domains könnten 2011 registriert werden.

Der Domain-Registrar Internetwire Communications und die Berliner Firma Dotzon haben gemeinsam das Unternehmen TLDDOT GmbH gegründet. Es soll die Bestrebungen der beiden Gründerfirmen zur Einführung der Domain-Endung .GmbH bündeln.

Hintergrund ist das von der ICANN geplante Ausschreibungsverfahren für neue Top-Level-Domains. TLDDOT will sich darin für die Endung .GmbH bewerben. Geht alles gut, könnten ab 2011 Adressen nach dem Muster www.firmenname.gmbh registrierbar sein. TLDDOT arbeitet bei den Bemühungen um die neue Top-Level-Domain unter anderem mit dem Verband der Deutschen Internetwirtschaft (Eco e.V) zusammen.

„In Deutschland, Liechtenstein, Österreich und der Schweiz gibt es rund 1,2 Millionen GmbHs, mit steigender Tendenz, auch unterstützt von der neuen GmbH-Gesetzgebung und einer wachsenden Internationalisierung der Unternehmen,“ sagt Andreas Schreiner, einer der beiden TLDDOT-Geschäftsführer. Laut Schreiner haben 80.000 GmbHs ihre Wunschadresse unter den Top Level Domains .de oder .com nicht erhalten und müssen sich mit Behelfskonstruktionen begnügen. „Durch ein Verifizierungsverfahren soll sichergestellt werden, dass nur GmbHs diese Endung nutzen können“, ergänzt der zweite Geschäftsführer Dirk Krischenowski.

Themenseiten: Business, ICANN, Internet, Mittelstand

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Firma zur Durchsetzung der Domainendung .GmbH gegründet

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *