Samsung kündigt E-Book-Reader mit Handschrifterkennung an

Die "eBook Reader"-Modelle E60 und E100 kommen im April in den Handel. Sie unterstützen die Formate ePub, PDF und TXT. Per Stylus lassen sich Texten Anmerkungen und Zeichnungen hinzufügen. Auch ein MP3-Player ist an Bord.

Samsung hat zwei E-Book-Reader mit Handschrifterkennung und WLAN vorgestellt. Die Modelle „eBook Reader E60“ und „eBook Reader E100“ werden voraussichtlich im April auf den Markt kommen.

Die Lesegeräte verfügen über ein Monochrom-Display. Das des E60 bietet eine Auflösung von 600 mal 800 Bildpunkten, das des E100 schafft 824 mal 1200 Pixel.

Mithilfe eines elektromagnetischen Eingabestifts können Nutzer handschriftliche Anmerkung und Zeichnungen zu einem elektronischen Text hinzufügen. Die Handschrift wird erkannt und in elektronischen Text umgewandelt. Zudem lassen sich Passagen markieren, kommentieren und anschließend zur Weiterverarbeitung auf einen Computer übertragen. Der E100 bietet sogar einen druckempfindlichen Stift sowie Kalligraphie- und Überarbeitungsfunktionen wie Ausschneiden und Copy and paste.

Die Bedienelemente am Gerät selbst kommen erst zum Vorschein, wenn man es wie ein Slider-Handy aufschiebt. Im geschlossenen Zustand haben Nutzer nur Zugriff auf zwei Tasten zum Vor- und Zurückblättern.

Beide E-Book-Reader unterstützen die Formate ePub, PDF und TXT. Über die integrierte WLAN-Schnittstelle (802.11b/g) lassen sich neue Leseinhalte aus dem Internet herunterladen oder eigene Notizen mit anderen Geräten austauschen.

Zur weiteren Ausstattung zählen ein Kalender, ein Wörterbuch (Englisch-Deutsch) und ein MP3-Player. Auf Wunsch lesen die Geräte Texte dank eines Sprachgenerators auch vor. Der interne Speicher lässt sich mittels Micro-SD-Karten erweitern.

Samsungs neue E-Book-Reader ermöglichen per Stylus das Hinzufügen von Zeichnungen und Notizen (Bild: Samsung).
Samsungs neue E-Book-Reader ermöglichen per Stylus das Hinzufügen von Zeichnungen und Notizen (Bild: Samsung).

Themenseiten: E-Books, Hardware, Samsung

Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...
Whitepaper

ZDNet für mobile Geräte
ZDNet-App für Android herunterladen Lesen Sie ZDNet-Artikel in Google Currents ZDNet-App für iOS

Artikel empfehlen:

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung kündigt E-Book-Reader mit Handschrifterkennung an

Kommentar hinzufügen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *